Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen

Amsterdam, 21. Februar 2018 − Die Cording Real Estate Group (Cording) hat für ihren „Benelux Commercial Real Estate Fund“ (BCREF) erneut ein ...

Amsterdam, 21. Februar 2018 − Die Cording Real Estate Group (Cording) hat für ihren „Benelux Commercial Real Estate Fund“ (BCREF) erneut ein Büroobjekt in Amsterdam, Niederlande, erworben. Verkäufer ist eine Gruppe privater Investoren.

Cording, ein europäisches Immobilieninvestment-Unternehmen mit Fokus auf Deutschland, Großbritannien sowie die Benelux-Staaten, übernimmt auch das Investment- und Asset-Management für das Objekt.

Die in der Keizersgracht 22 gelegene Immobilie ist der Hauptsitz des niederländischen Modelabels Scotch & Soda. Sie umfasst rund 1.650 Quadratmeter Bürofläche, die vollständig an das Unternehmen vermietet sind. Das Anwesen wurde 1837 erbaut und bis 1928 als katholische Kirche genutzt. Die Immobilie bietet aufgrund der früheren Nutzung als Kirche ein einzigartiges Arbeitsumfeld mit großen offenen Büroetagen.

René de Heus, Director of Investment Benelux bei Cording, erklärt: „Wir freuen uns über den Kauf der nächsten Büroimmobilie. In kurzer Zeit konnten wir sieben Objekte erwerben. Mit dem Erwerb dieses architektonisch sehr markanten Bürogebäudes zeigt unser lokales Akquisitionsteam einmal mehr, wie erfolgreich es in einem wettbewerbsintensiven Markt agiert. Für 2018 streben wir erneut ein Investitionsvolumen von rund 150 Mio. Euro an“

Auf der Käuferseite waren Stevens van Dijck als technischer und Van Doorne als juristischer Berater tätig. Als Maklerunternehmen unterstützte P. van den Bosch die Käufer- und Appelhoven Vastgoedadvies die Verkäuferseite.

Der offene Spezialfonds AIF "Benelux Commercial Real Estate Fund" wurde im Dezember 2016 aufgelegt und investiert in Büro- und Einzelhandelsimmobilien in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg. Der Fokus liegt auf Objekten mit diversifizierten Cashflows an guten Standorten in wirtschaftlich starken Städten. Das Brutto-Zielvolumen des Fonds beträgt 400 Mio. Euro, davon 250 Mio. Eigenkapital.

Frankfurt, 20. Februar 2018 – Die Cording Real Estate Group (Cording), ein europäisches Immobilieninvestment- und Asset-Management-Unternehmen mit ...

Frankfurt, 20. Februar 2018 – Die Cording Real Estate Group (Cording), ein europäisches Immobilieninvestment- und Asset-Management-Unternehmen mit Fokus auf Deutschland, Großbritannien und die Benelux-Staaten, hat im Beisein von Vertretern der Polizei, der lokalen Politik und des Innenministeriums Nordrhein-Westfalen feierlich die Grundsteinlegung für eine neue Polizeiwache in der Nierenhofer Straße 14 in Hattingen begangen.

Auf dem Gelände war früher die Firma O&K Antriebstechnik angesiedelt, die 2015 in den Gewerbepark Henrichshütte umgezogen ist. Das Gesamtgelände hat circa 105.000 Quadratmeter Fläche.

Nachdem ein bestehender großer Hallenkomplex abgerissen wurde, errichtet Cording hier seit September 2017 auf einem 3.250 Quadratmeter großen Teilgrundstück eine dreigeschossige Polizeiwache.

Nach der geplanten Fertigstellung im Oktober 2018 wird sie gut 1.400 Quadratmeter Mietfläche umfassen. Diese werden als Wach- und Sozialräume, aber auch als Büro sowie Arrest genutzt werden. Zu dem Objekt gehören 33 Stellplätze, drei Garagen und vier Carports. Zu den technischen Details kann aus Gründen der Geheimhaltung keine Aussage getroffen werden.

Parallel zur Errichtung der Polizeiwache erfolgt der Umbau der davor gelegenen Straßenkreuzung, um sie den neuen Anforderungen anzupassen. Darauf entfallen allein 1,6 Mio. Euro des Gesamtinvestitionsvolumens von 6 Mio. Euro.

Frankfurt am Main, 20. Februar 2018 – Die INTERNOS Spezialfondsgesellschaft mbH (INTERNOS) legt mit dem Care Invest II einen zweiten offenen ...

Frankfurt am Main, 20. Februar 2018 – Die INTERNOS Spezialfondsgesellschaft mbH (INTERNOS) legt mit dem Care Invest II einen zweiten offenen Immobilien-Spezial-AIF mit Gesundheitsimmobilien für institutionelle Investoren auf.

Ziel ist der Aufbau und die Bewirtschaftung eines ausgewogenen, regional diversifizierten Gesundheitsimmobilienportfolios mit langfristiger Wertstabilität. Der Investitionsschwerpunkt richtet sich dabei auf Pflegeimmobilien, ambulante Pflegeeinrichtungen, betreute Wohnformen und als Beimischung Rehakliniken mit den Indikationen Psychiatrie, Gerontologie und Onkologie sowie Medizinischen Versorgungszentren / Ärztehäusern in Deutschland.

Die Größenklassen der Liegenschaften sollen zwischen 7 und 20 Mio. Euro für Pflegeimmobilien und betreute Wohnformen sowie zwischen 10 und 30 Mio. Euro für Rehakliniken und Medizinischen Versorgungszentren liegen. Der überwiegende Teil von 60 bis 75 Prozent wird in Pflegeimmobilien und betreute Wohnformen investiert. Der geplante Zeitraum dafür beträgt drei Jahre.

Insgesamt wird der Fonds ein Investitionsvolumen von etwa 300 Mio. Euro haben, davon bis zu 150 Mio. Euro Eigenkapital. Der Care Invest II strebt eine Ausschüttungsrendite in Höhe von bis zu sechs Prozent im Zehn-Jahres-Durchschnitt an.

Paul Muno, Sprecher der Geschäftsführung von INTERNOS in Deutschland: „Insbesondere die positiven Renditeerwartungen, die über denen von klassischen Büro- oder Einzelhandelsinvestments liegen, sowie die derzeit hervorragenden Finanzierungsvoraussetzungen machen diese Strategie besonders attraktiv. Im Markt für Gesundheitsimmobilien ist INTERNOS bereits mit langfristiger Expertise präsent und fest verankert. Die Marktdurchdringung und Erfahrung ermöglichen uns eine gezielte Objektauswahl. Derzeit verfügen wir über eine Objektpipeline von rund 60 Mio. Euro.“

INTERNOS ist Teil der US-amerikanischen Principal Real Estate Investors (Prin RE), der Immobilien-Investmentgruppe innerhalb von Principal Global Investors mit Sitz in Des Moines, Iowa. Prin RE gehört mit knapp 75 Mrd. USD Assets under Management zu den Top 10 der Real Estate Manager weltweit.

Zürich/Frankfurt, 16. Februar 2018 − Die pom+Consulting AG (pom+), ein für Immobilienunternehmen und Immobilienabteilungen staatlicher Organisationen ...

Zürich/Frankfurt, 16. Februar 2018 − Die pom+Consulting AG (pom+), ein für Immobilienunternehmen und Immobilienabteilungen staatlicher Organisationen tätiges Schweizer Beratungsunternehmen, stellt sich in Deutschland neu auf. Die deutsche Niederlassung in Frankfurt wird ab sofort von Rebekka Ruppel geleitet.

Die Bauingenieurin ist seit 2014 bei pom+ und wird deutsche Immobilienunternehmen bei der Entwicklung von Digitalisierungsstrategien unterstützen, beispielsweise mit Projekten zur Prozessdigitalisierung und beim Einsatz neuer Technologien.

pom+ erbringt Dienstleistungen für Immobilien, Infrastrukturen, Unternehmen und Organisationen aus den Bereichen Bau-, Facility-, Property-, Portfolio- und Asset-Management. Die Kernkompetenzen von pom+ umfassen Performancemessung, Strategieentwicklung, Ressourcenoptimierung und Technologieeinsatz mit Rücksicht auf den Lebenszyklus der Immobilien und Infrastrukturen.

Über 70 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die meisten Hoch- und Fachhochschulabsolventen, überzeugen mit Fachwissen, ausgewiesener Erfahrung und dem Know-how aus rund 5.000 Projekten.

Mit Hauptsitz in Zürich und Niederlassungen in Basel, Bern, Lausanne, St. Gallen und Frankfurt berät pom+, als Spin-off der ETH Zürich gegründet, seit 1996 über 500 Kunden im In- und Ausland.

Das Unternehmen wurde durch die Erarbeitung und Umsetzung von Digitalisierungsstrategien zum Vorreiter im Bereich Digital Real Estate. So wurden der Aufbau und die Implementierung eines Innovation Hubs bei der Credit Suisse Global Real Estate und die Konzeptionierung des digitalisierten Bewirtschaftungsprozesses für die Immobilienabteilung der Schweizerischen Bundesbahn realisiert. Weiter wurde für das Immobilienportfolio der Universität Zürich ein Kennzahlen-Management-Cockpit entwickelt und implementiert.

In der Web-Applikation „Innovation Engine“ informiert pom+ ihre Kunden über relevante Trends und Technologien und stellt StartUps, PropTechs und Applikationen vor, die bei der Bewältigung von digitalen Herausforderungen hilfreich sind. Ein von pom+ etablierter Facility Management Monitor hilft bei der Erfassung und beim Benchmarking der eigenen FM-Leistungen.

pom+ treibt die Innovation in der Immobilienwirtschaft. Der von pom+ ausgerichtete Digital Real Estate Summit am 6. März 2018 in Brugg-Windisch (Schweiz) wird zum vierten Mal als Treffpunkt der digitalen Welt und der Immobilienbranche durchgeführt.

In Zusammenarbeit mit Größen aus der Schweizer Immobilienwirtschaft betreibt pom+ das LAB100, ein Raum für Innovation und Kommunikation und Treffpunkt der PropTech-Szene im Zentrum von Zürich.

Frankfurt am Main, 14. Februar 2018 – Die INTERNOS Spezialfondsgesellschaft mbH (INTERNOS) hat aus ihrem Sondervermögen EURO PROPERTY I das ...

Frankfurt am Main, 14. Februar 2018 – Die INTERNOS Spezialfondsgesellschaft mbH (INTERNOS) hat aus ihrem Sondervermögen EURO PROPERTY I das Bürogebäude „Mar Vermelho“ in der Avenue D. João II in Lissabon an einen institutionellen portugiesischen Investor veräußert. Der Verkaufspreis beträgt rund 22,6 Mio. Euro.

Das vollvermietete Objekt in der portugiesischen Hauptstadt verfügt über rund 6.900 Quadratmeter Bürofläche, die sich über neun Obergeschosse verteilen. Nutzer sind unter anderem Adecco und ein Regus Business Center. Die drei Untergeschosse bieten Parkmöglichkeiten für 176 Pkw.

Nach dem Verkauf umfasst das Portfolio des Fonds, in dem sechs deutsche Pensionskassen und Versorgungswerke investiert sind, insgesamt sechs Objekte, die sich in Deutschland, Frankreich, Portugal und Spanien befinden. Er umfasst ein Immobilienvermögen von circa 132,4 Mio. Euro.

Der 2004 aufgelegte Fonds investiert in ein regional und sektoral diversifiziertes Immobilienportfolio mit einem Investitionsschwerpunkt auf europäischen Gewerbeimmobilien mit Wertsteigerungspotenzial in 1A- und 1B-Lagen. Die angestrebte Ausschüttungsrendite liegt bei 5,5 Prozent p.a.

JLL hat die Transaktion für INTERNOS über sein Capital Markets Department begleitet.

Paul H. Muno MRICS, Partner und Head of Capital Relations & Germany von INTERNOS, kommentiert: „Der Verkauf fügt sich gut in die geänderte Fondsstrategie ein, die vorsieht, sich von einzelnen Objekten zu trennen und gleichzeitig die Vermietungs- und Asset-Management-Aktivitäten bei den verbliebenen Fondsimmobilien weiter zu intensivieren und so nachhaltige Wertsteigerungen für die Investoren zu generieren.“

Frankfurt, 12. Februar 2018 − Das geplante Sanierungsvorhaben für die „StadtGalerie Witten“, ein Innenstadt-Einkaufszentrum mit einer Mietfläche von ...

Frankfurt, 12. Februar 2018 − Das geplante Sanierungsvorhaben für die „StadtGalerie Witten“, ein Innenstadt-Einkaufszentrum mit einer Mietfläche von 24.000 Quadratmetern, hat einen wichtigen Meilenstein erreicht: Der Termin für den Beginn der Umbauarbeiten im Shopping-Center steht fest. Sie beginnen im Frühjahr 2018.

TK Maxx wird neuer Ankermieter und kann durch die Neugestaltung der Flächenaufteilung des Centers rund 2.200 Quadratmeter langfristig anmieten. Darüber hinaus unterstützen die Bestandsmieter das Sanierungsprojekt durch Zusagen für die verbleibenden Flächen. So hat sich beispielsweise DEICHMANN als langfristiger Nutzer eine vergrößerte Fläche von rund 600 Quadratmetern gesichert.

Die „StadtGalerie Witten“ wurde im Dezember 2013 von Curzon Capital Partners III, einem von Tristan Capital Partners betreuten Fonds, mit dem erklärten Ziel erworben, das Shopping-Center zusammen mit dem Frankfurter Retail-Asset-Management-Experten Kintyre neu zu positionieren. Die erste Sanierungsphase wurde 2015/2016 nach einer vollständigen Neugestaltung des Untergeschosses erfolgreich abgeschlossen. Saturn und Intersport haben hier langfristige Mietverträge abgeschlossen.

Der Bauantrag für die laufende zweite Sanierungsphase wurde bereits eingereicht. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2018 beginnen und bis Anfang 2019 abgeschlossen sein. Zu diesem Zeitpunkt wird TK Maxx sein erstes Geschäft in Witten eröffnen.

Während der Bauarbeiten wird die „StadtGalerie Witten“ geöffnet bleiben. Weitere Einzelheiten des Bauvorhabens werden mit den Mietern und den anderen Beteiligten in den kommenden Wochen besprochen.

Jean-Philippe Blangy, Managing Director und Leiter Asset Management bei Tristan Capital Partners, sagt: „Mit dem Beginn der zweiten Phase des Sanierungsprogramms haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht. Die jüngsten Zugänge unter den Mietern unterstreichen die zunehmende Attraktivität der ‚StadtGalerie Witten‘, die dem lokalen Markt ein starkes Einzelhandelsangebot bietet. Damit nähern wir uns dem erfolgreichen Abschluss unseres Businessplans und der Schaffung eines vollständig stabilisierten, qualitativ hochwertigen, institutionellen Vermögenswertes."

Adam Pearce, Managing Partner bei Kintyre Investments, erklärt: „Angesichts der aktuellen Unsicherheit im Einzelhandelsmarkt freuen wir uns über das Vertrauen, welches unsere Einzelhandelspartner in die geplante Sanierung der ‚StadtGalerie Witten‘ setzen und ihre Entscheidung, hier langfristig vertreten zu sein.“

Frankfurt, 9. Februar 2018 – M7 Real Estate (M7), ein auf europäische Multi-Let-Immobilien mit Wertsteigerungspotential spezialisierter Investor und ...

Frankfurt, 9. Februar 2018 – M7 Real Estate (M7), ein auf europäische Multi-Let-Immobilien mit Wertsteigerungspotential spezialisierter Investor und Asset Manager, hat für den Fonds M7 European Real Estate Investment Partners IV (M7 EREIP IV) ein Logistikobjekt in Holzwickede nahe Dortmund erworben. Verkäufer ist ein britischer Industrieimmobilien-Konzern.

M7 übernimmt im Auftrag des Fonds das Asset Manager der Immobilie.

Das in der Natorperstraße 28 gelegene Objekt wurde 1976 fertiggestellt und umfasst knapp 33.000 Quadratmeter Mietfläche. Davon entfallen rund 27.700 Quadratmeter auf Lager- und etwa 2.900 Quadratmeter auf Büroflächen. Das Objekt ist langfristig vermietet. Alleiniger Nutzer ist die KiK Textilien und Non-Food GmbH.

Die technische Due Diligence hatte Gleeds übernommen, Ambiente war für die Environmental Due Diligence zuständig. M7 wurde von Simmons & Simmons juristisch beraten, die Verkäuferseite von Gleiss Lutz.

Der M7 EREIP IV investiert in Multi-Let-Immobilien mit Wertschöpfungspotenzial. Das Portfolio des Fonds umfasst aktuell 128 Objekte mit zusammen rund 900.000 Quadratmetern Mietfläche und einem Kapitalwert von rund 600 Mio. Euro. Sie befinden sich in Deutschland, Finnland, Irland und den Niederlanden.
RSS Feed Twitter