Privacy Policy

Data Privacy Statement

 
Hello and welcome to our beautiful website. Our Data Privacy Statement gives you an overview of the nature, scope and purpose of the collection and processing of personal data when visiting and using our website, the associated websites, functions and content, and external online presentations.
 
Our data protection declaration is based on terms used by the General Data Protection Regulation (GDPR) and the new Federal Data Protection Act (BDSG-new). You can view the relevant definitions (Art. 4 GDPR), for example, at https://dejure.org/gesetze/DSGVO/4.html .
 
We point out that any data transmission on the Internet (e.g. communication by e-mail) may have security vulnerabilities. A complete protection of your data against access by third parties is not possible.
 

How do we collect your data?

 
Your data is collected when you provide it to us. An example of this is the completion of a contact form. Through your consent when you visit our website, our IT systems also automatically collect your technical data such as your Internet browser, operating system or the time of the page request.
 

What do we use your data for?

 
We collect and process your data to ensure that you can use our website without errors and also to analyze the behavior of the users of our website.
 

What rights does the GDPR grant you regarding your data?

 
You have the right to obtain information about the origin, recipient and purpose of the personal data concerning you. Furthermore, you have the right to have this data corrected or deleted. Through the right of withdrawal, you also have the possibility to withdraw a given consent at any time. In addition, you may, under certain circumstances, request the restriction of the processing of your personal data. Finally, you have the right to lodge a complaint with the responsible supervisory authority.
 

§ 1 Information about the collection of personal data

 
(1) Personal data is all data that can be related to you personally, e.g. name, address, e-mail addresses, user behavior.
 
(2) The responsible party pursuant to Article 4 (7) of the EU General Data Protection Regulation (GDPR) is:
 
Targa Communications GmbH
Jochen Goetzelmann
Schiller Street 20
60313 Frankfurt am Main
Phone: 06915324210
E-mail: jg@targacommunications.de
 
You can reach our data protection officer at:
 
LIEBENSTEIN CONFIDENTIAL GmbH
Mr. Prof. Dr. jur. Hans-Hermann Dirksen
Eschersheimer Landstrasse 351
60320 Frankfurt am Main
Phone: +49-(0)69-272 95 921
E-mail: mail@liebenstein-confidential.de
 
When you contact us by e-mail or via a contact form, the data you provide (your e-mail address, name and telephone number, if applicable) will be stored by us in order to answer your questions. We delete the data accruing in this context after the storage is no longer necessary or restrict the processing if there are legal retention obligations.
(3) If we use contracted service providers for individual functions of our offer or would like to use your data for advertising purposes, we will inform you in detail about the respective processes below. In doing so, we will also state the defined criteria for the storage period.
 

§ 2 Collection of personal data when visiting our website

(1) In the case of merely informative use of the website, i.e. if you do not transmit any information to us, we only collect the personal data that your browser transmits to our server.
 
(2) If you wish to view our website, we collect the following data, which is technically necessary for us to display our website to you and to ensure its stability and security (legal basis is Art. 6 para. 1 s. 1 lit. f GDPR):
 

  • IP address
  • Date and time of the request
  • Time zone difference to Greenwich Mean Time (GMT)
  • Content of the request (specific page)
  • Access status/HTTP status code
  • Amount of data transferred in each case
  • Website from which the request comes
  • browser
  • Language and version of the browser software
  • Operating system and its interface
  • Websites from which the user’s system accesses our website
  • Websites that are accessed by the user’s system via our website

 
(3) This data is also stored in the log files of our system. This data is not stored together with other personal data of the user.
 
(4) Purpose of data processing: The temporary storage of the IP address by the system is necessary to enable delivery of the website to the user’s computer. For this purpose, the user’s IP address must remain stored for the duration of the session. The storage in log files is done to ensure the functionality of the website. In addition, we use the data to optimize the website and to ensure the security of our information technology systems. An evaluation of the data for marketing purposes does not take place in this context. These purposes are also our legitimate interest in data processing according to Art. 6 para. 1 lit. f GDPR.
 
(5) Unless we have stated otherwise in this Data Privacy Statement, personal data will only be stored for as long as it is necessary for the respective purposes.
 

§ 3 Legal basis of processing

 
(1) Art. 6 para. 1 a GDPR serves our company as the legal basis for processing operations in which we obtain consent for a specific processing purpose. If the processing of personal data is necessary for the performance of a contract of which the data subject is a party, as is the case, for example, with processing operations that are necessary for a delivery of goods or the provision of another service or consideration, the processing is based on Art. 6 para. 1 b GDPR.
 
(2) The same applies to such processing operations that are necessary for the implementation of pre-contractual measures, for example in cases of inquiries about our products or services.
 
(3) If our company is subject to a legal obligation by which the processing of personal data becomes necessary, such as for the fulfillment of tax obligations, the processing is based on Art. 6 para. 1 c GDPR.
 
(4) In some cases, the processing of personal data might become necessary to protect vital interests of the data subject or another natural person. This would be the case, for example, if a visitor were to be injured on our premises and as a result his or her name, age, health insurance data or other vital information had to be passed on to a doctor, hospital or other third party. In that case, the processing would be based on Art. 6 para. 1 d GDPR.
 
(5) In addition, processing operations could be based on Art. 6 para. 1 f GDPR. Processing operations which are not covered by any of the aforementioned legal bases are based on this legal basis if the processing is necessary to protect a legitimate interest of our company or a third party, provided that the interests, fundamental rights and freedoms of the data subject do not predominate. Such processing operations are permitted to us because they were specifically mentioned by the European legislator. In this respect, the European legislator took the view that a legitimate interest could be assumed if the data subject is a customer of the data controller (Recital 47, Sentence 2 GDPR).
 
(6) If the processing of personal data is based on Article 6 para. 1 f GDPR, our legitimate interest is the performance of our business activities for the benefit of the well-being of all our employees and our shareholders.
 

§ 4 Your rights

 
You have the following rights against us regarding the personal data concerning you:
 
(1) pursuant to Art. 15 GDPR, the right to obtain confirmation as to whether data concerning you is being processed and to obtain information about such data, as well as further information and a copy of the data.
 
(2) Pursuant to Art. 16 GDPR, the right to request that the data concerning you will be completed or that incorrect data concerning you will be corrected.
 
(3) Pursuant to Art. 17 GDPR, the right to demand that the data in question will be deleted without delay or, alternatively, to demand restriction of the processing of the data pursuant to Art. 18 GDPR.
 
(4) Pursuant to Art. 20 GDPR, the right to demand that you receive the data in question that you have provided to us in a structured, common and machine-readable format and to demand that it will be transferred to other data controllers.
 
(5) the right to lodge a complaint with the responsible supervisory authority pursuant to Art. 77 GDPR. You can reach the responsible State Data Protection Supervisor at:
 
The Hessian Supervisor for Data Protection and Freedom of Information.
P.O. Box 3163
65021 Wiesbaden
Telephone: +49 611 1408 – 0
Fax: +49 611 1408 – 900
 

§ 5 Your right to withdraw the processing of your data

 
If you have given your consent to the processing of your data, you may withdraw this consent at any time. Such withdrawal will affect the permissibility of processing your personal data after you have expressed it to us.
 

§ 6 Your right to object to the processing of your data

 
(1) Insofar as we base the processing of your personal data on a balance of interests, you may object to the processing. This is the case if the processing is not necessary, in particular, for the fulfillment of a contract with you, which is presented by us in each case in the following description of the functions. When exercising such an objection, we ask you to explain the reasons why we should not process your personal data as we have done. In the event of your justified objection, we will review the situation and either discontinue or adjust the data processing or show you our compelling reasons worthy of protection based on which we will continue the processing.
 
(2) Of course, you can object to the processing of your personal data for purposes of advertising and data analysis at any time. You can inform us of your objection using the following contact details:
 
Targa Communications GmbH, Schillerstraße 20, 60313 Frankfurt am Main, Germany, Tel.: 06915324210, e-mail: jg@targacommunications.de
 

§ 7 Your right to have data deleted

 
(1) The data processed by us will be deleted or its processing restricted in accordance with Articles 17 and 18 GDPR. Unless expressly stated within the scope of this Data Privacy Statement, the data stored by us will be deleted as soon as they are no longer required for their intended purpose and the deletion does not conflict with any legal obligations to maintain records. If the data is not deleted because it is required for other and legally permissible purposes, its processing will be restricted. This means that the data is blocked and not processed for other purposes. This applies, for example, to data that must be retained for reasons of commercial or tax law.
 
(2) In accordance with legal requirements in Germany, data is stored in particular for 6 years in accordance with Section 257 para. 1 of the German Commercial Code (commercial books, inventories, opening balances, annual financial statements, commercial letters, accounting documents, etc.) and for 10 years in accordance with Section 147 para. 1 of the German Fiscal Code (AO) (books, records, management reports, accounting documents, commercial and business letters, documents relevant for taxation, etc.).
 

§ 8 Contacting

 
(1) When contacting us, the information of the inquiring persons is processed insofar as this is necessary to answer the contact inquiries and any requested measures.
 
(2) The response to the contact inquiries in the context of contractual or pre-contractual relationships is carried out to fulfill our contractual obligations or to respond to (pre)contractual inquiries and otherwise based on the legitimate interests in responding to the inquiries.
 
(3) There is no transfer of data to third parties in this context. The data is used exclusively for processing the conversation.
 
(4) Data processing for the purpose of contacting us is carried out in accordance with Art. 6 para. 1 s. 1 lit. a GDPR based on your voluntarily given consent.
 

§ 9 Newsletter and electronic notifications

 
(1) With your consent, you can subscribe to our newsletter, with which we inform you about our current interesting offers. The advertised goods and services are named in the declaration of consent.
 
(2) For the registration to our newsletter we use the so-called Double-opt-in procedure. This means that after your registration we will send you an e-mail to the specified e-mail address in which we ask you to confirm that you wish to receive the newsletter. If you do not confirm your registration within 24 hours, your information will be blocked and automatically deleted after one month. In addition, we store your IP addresses and the times of registration and confirmation. The purpose of this procedure is to be able to prove your registration and, if necessary, to clarify a possible misuse of your personal data. After your confirmation, we store your e-mail address for the purpose of sending you the newsletter. The legal basis for this is Art. 6 para. 1 s. 1 a GDPR.
 
(3) You can withdraw your consent to the sending of the newsletter at any time and unsubscribe from the newsletter. You can declare the withdrawal by clicking on the link provided in each newsletter e-mail, by e-mail or by sending a message to the contact details provided in the imprint.
 
(4) We would like to point out that we evaluate your user behavior when sending the newsletter. For this evaluation, the e-mails sent contain so-called Web Beacons or Tracking Pixels, which are single-pixel image files stored on our website. The data is collected exclusively pseudonymously, i.e. the IDs are not linked to your other personal data, and direct personal reference is excluded.
 
(5) You can object to this tracking at any time by clicking on the separate link provided in each e-mail or by informing us via another contact channel. The information will be stored for as long as you are subscribed to the newsletter. After unsubscribing, we store the data purely statistically and anonymously.
 
(6) Deletion and restriction of processing: We may store unsubscribed e-mail addresses for up to three years on the basis of our legitimate interests before deleting them in order to be able to prove consent previously given. The processing of this data is limited to the purpose of a possible defense against claims. An individual request for deletion is possible at any time, provided that the former existence of consent is confirmed at the same time. In the event of obligations to permanently observe objections, we reserve the right to store the e-mail address in a blacklist solely for this purpose.
 
(7) Notes on legal basis: The newsletter is sent on the basis of the recipients‘ consent or, if consent is not required, on the basis of our legitimate interests in direct marketing, if and to the extent that this is permitted by law, e.g. in the case of existing customer advertising. The logging of the registration process takes place on the basis of our legitimate interests for the purposes of proving its proper course. Insofar as we commission a service provider to send e-mails, this is done on the basis of our legitimate interests in an efficient and safe sending system. The registration process is recorded based on our legitimate interests to prove that it has been carried out in accordance with the law.
 

§ 10 Use of Cookies

 
(1) We use Cookies on our site. These are small files that are automatically created by your browser and stored on your end device (laptop, tablet, smartphone or similar) when you visit our site. Cookies do not cause any damage to your end device, do not contain viruses, Trojans or other malware.
 
(2) Information is stored in the Cookie that is related to the specific end device used. This does not mean, however, that we obtain direct knowledge of your identity.
 
(3) On the one hand, the use of Cookies serves to make the use of our offer more pleasant for you. We use so-called Session-Cookies to recognize that you have already visited individual pages of our website. These are automatically deleted after you leave our site.
 
(4) In addition, we also use temporary Cookies to optimize user-friendliness, which are stored on your terminal device for a certain fixed period of time. If you visit our site again to use our services, it is automatically recognized that you have already been with us and which entries and settings you have made so that you do not have to enter them again.
 
(5) On the other hand, we use Cookies to statistically record the use of our website and to evaluate it for the purpose of optimizing our offer for you. These Cookies enable us to automatically recognize that you have already been to our website when you visit it again. These Cookies are automatically deleted after a defined period of time.
 
(6) The data processed by Cookies is necessary for the aforementioned purposes to protect our legitimate interests and those of third parties in accordance with Art. 6 para. 1 p. 1 lit. f GDPR.
 
(7) Most browsers accept Cookies automatically. However, you can configure your browser so that no Cookies are stored on your computer or a notice always appears before a new Cookie is created. However, the complete deactivation of Cookies may mean that you cannot use all the functions of our website.
 

§ 11 Use of the dispatch service provider MailChimp

 
(1) The newsletter is sent using the dispatch service provider „MailChimp“, a newsletter dispatch platform of the US provider Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. You can view the privacy policy of the shipping service provider here: https://mailchimp.com/legal/privacy/. The shipping service provider is used based on our legitimate interests pursuant to Art. 6 para. 1 f GDPR and a contract processing agreement pursuant to Art. 28 para. 3 p. 1 GDPR.
 
(2) The shipping service provider may use the data of the recipients in pseudonymous form, i.e. without assignment to a user, to optimize or improve its own services, e.g. for technical optimization of the dispatch and presentation of the newsletter or for statistical purposes. However, the dispatch service provider does not use the data of our newsletter recipients to write to them itself or to pass the data on to third parties.
 

§ 12 Tracking Tools

 
The tracking measures we use are carried out on the basis of Art. 6 para. 1 p. 1 f GDPR. With the tracking measures we use, we want to ensure a needs-based design and continuous optimization of our website. On the other hand, we use the tracking measures to statistically record the use of our website and to evaluate it for the purpose of optimizing our offer for you. These interests are to be regarded as legitimate within the meaning of the aforementioned provision.
 

§ 13 Use of Google Analytics

 
(1) For the purpose of demand-oriented design and continuous optimization of our pages, we use Google Analytics, a web analysis service of Google Inc. (https://www.google.de/intl/de/about/) (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; hereinafter „Google“). In this context, pseudonymized usage profiles are created and Cookies are used. The information generated by the Cookie about your use of this website, such as browser type/version, operating system used, referrer URL (the previously visited page), host name of the accessing computer (IP address), time of server request, is transmitted to a Google server in the USA and stored there.
 
(2) The information is used to evaluate the use of the website, to compile reports on website activity and to provide other services related to the use of the website and the Internet for the purposes of market research and demand-oriented design of these Internet pages. This information may also be transferred to third parties if this is required by law or if third parties process this data on our behalf.
 
(3) Under no circumstances will your IP address be merged with other Google data. The IP addresses are anonymized so that an assignment is not possible (IP masking).
 
(4) You may refuse the use of Cookies by selecting the appropriate settings on your browser, however please note that if you do this you may not be able to use the full functionality of this website. You can also prevent the collection of data generated by the cookie and related to your use of the website (including your IP address) and the processing of this data by Google by downloading and installing a Browser Add-On (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de). As an alternative to the Browser Add-On or within browsers on mobile devices, please click this link to prevent the collection by Google Analytics within this website in the future (the opt-out only works in this browser and only for this domain). This will place an opt-out cookie on your device. If you delete your cookies in this browser, you must click this link again. Further information on data protection in connection with Google Analytics can be found, for example, in the Google Analytics help (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de ).
 
(5) Legal basis for data processing: The legal basis for the processing of personal data using Google Analytics is Art. 6 para. 1 lit. f GDPR.
 
(6) Purpose of data processing: With the tracking measures used, we want to ensure a needs-based design and continuous optimization of our website. On the other hand, we use the tracking measures to statistically record the use of our website and evaluate it for the purpose of optimizing our offer for you. These purposes are also our legitimate interest in the processing of personal data according to Art. 6 para. 1 lit. f GDPR.
 

§ 14 Google reCAPTCHA

 
(1) We use „Google reCAPTCHA“ (hereinafter „reCAPTCHA“) on our websites. The provider is Google Inc, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).
 
(2) The purpose of reCAPTCHA is to check whether the data input on our websites (e.g. in a contact form) is made by a human or by an automated program. For this purpose, reCAPTCHA analyzes the behavior of the website visitor based on various characteristics. This analysis begins automatically as soon as the website visitor enters the website. For the analysis, reCAPTCHA evaluates various information (e.g. IP address, time spent by the website visitor on the website or mouse movements made by the user). The data collected during the analysis is forwarded to Google.
 
(3) The reCAPTCHA analyses run entirely in the background. Website visitors are not notified that an analysis is taking place.
 
(4) The data processing is based on Art. 6 para. 1 f GDPR. The website operator has a legitimate interest in protecting its web offers from abusive automated spying and from SPAM.
 
(5) For more information on Google reCAPTCHA and Google’s privacy policy, please refer to the following links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ and https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html .
 

§ 15 Provision of the online offer and web hosting

 
(1) In order to provide our online offer securely and efficiently, we use the services of one or more Webhosting Providers, from whose servers (or servers managed by them) the online offer can be accessed. For these purposes, we may use infrastructure and platform services, computing capacity, storage space and database services as well as security services and technical maintenance services.
 
(2) The data processed in the course of providing the hosting service may include all information relating to the users of our online service, which is collected in the course of use and communication. This regularly includes the IP address, which is necessary to be able to deliver the contents of online offers to browsers, and all entries made within our online offer or from websites.
 
(3) E-mail dispatch and hosting: The web hosting services we use also include the dispatch, receipt and storage of e-mails. For these purposes, the addresses of the recipients and senders as well as further information regarding the e-mail dispatch (e.g. the providers involved) and the contents of the respective e-mails are processed. The aforementioned data may also be processed for SPAM detection purposes. Please note that e-mails on the Internet are generally not sent in encrypted form. As a rule, e-mails are encrypted in transit, but (unless a so-called end-to-end encryption method is used) not on the servers from which they are sent and received. We can therefore not assume any responsibility for the transmission path of the e-mails between the sender and the reception on our server.
 
(4) Collection of access data and log files: We ourselves (or our web hosting provider) collect data on each access to the server (so-called Serverlogfiles). The Serverlogfiles may include the address and name of the web pages and files accessed, the date and time of access, the volume of data transferred, notification of successful access, browser type and version, the user’s operating system, referrer URL (the previously visited page) and, as a rule, IP addresses and the requesting provider.
 
(5) The Serverlogfiles may be used for security purposes, e.g., to prevent server overload (especially in the event of abusive attacks, so-called DDoS attacks) and to ensure the utilization of the servers and their stability.
 

§ 16 Plug-ins and embedded functions and content

 
(1) We integrate into our online offer functional and content elements that are obtained from the servers of their respective providers (hereinafter referred to as „third-party providers“). These can be, for example, graphics, videos or social media buttons as well as posts (hereinafter uniformly referred to as „content“).
 
(2) The integration always requires that the third-party providers of this content process the IP address of the user, since without the IP address they could not send the content to their browser. The IP address is thus required for the presentation of this content or function. We endeavor to only use content whose respective providers only use the IP address to deliver the content. Third-party providers may also use so-called Pixel Tags (invisible graphics, also known as „Web Beacons“) for statistical or marketing purposes. The „Pixel Tags“ can be used to evaluate information such as visitor traffic on the pages of this website. The pseudonymous information may also be stored in Cookies on the user’s device and may contain, among other things, technical information about the browser and operating system, referring websites, the time of visit and other information about the use of our online offer, as well as be linked to such information from other sources.
 
(3) Notes on legal basis: If we ask users for their consent to the use of third-party providers, the legal basis for the processing of data is consent. Otherwise, the users‘ data is processed on the basis of our legitimate interests (i.e., interest in efficient, economical and recipient-friendly services). In this context, we would also like to refer you to the information on the use of Cookies in this privacy policy.
 

§ 17 Integration of Spotify

 
(1) On our pages, functions of the music service Spotify are integrated. The provider is Spotify AB, Birger Jarlsgatan 61, 113 56 Stockholm in Sweden. You can recognize the Spotify plugins by the green logo on our site. An overview of the Spotify plugins can be found at: https://developer.spotify.com .
 
(2) This allows a direct connection to be established between your browser and the Spotify server when you visit our pages via the plugin. Spotify thereby receives the information that you have visited our site with your IP address. If you click the Spotify button while logged into your Spotify account, you can link the content of our pages on your Spotify profile. This allows Spotify to assign the visit to our pages to your user account.
 
(3) For more information, please see Spotify’s privacy policy: https://www.spotify.com/de/legal/privacy-policy/ .
 
(4) If you do not want Spotify to be able to associate the visit to our pages with your Spotify user account, please log out of your Spotify user account.
 

§ 18 Integration of YouTube videos

 
(1) We have integrated YouTube videos into our online offer, which are stored on http://www.YouTube.com and can be played directly from our website.
 
(2) By visiting the website, YouTube receives the information that you have accessed the corresponding sub-page of our website. This occurs regardless of whether YouTube provides a user account through which you are logged in or whether no user account exists. If you are logged in to Google, your data will be directly assigned to your account. If you do not want the assignment to your YouTube profile, you must log out before activating the button. YouTube stores your data as usage profiles and uses them for the purposes of advertising, market research and/or demand-oriented design of its website. Such an evaluation is carried out in particular (even for users who are not logged in) to provide need-based advertising and to inform other users of the social network about your activities on our website. You have the right to object to the creation of these user profiles, whereby you must contact YouTube to exercise this right.
 
(3) Further information on the purpose and scope of data collection and processing by YouTube can be found in the privacy policy. There you will also find further information on your rights and setting options to protect your privacy: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.
 

§ 19 Video Conferencing, Online Meetings, Webinars, and Screen Sharing

 
(1) We use platforms and applications of other providers (hereinafter referred to as „third-party providers“) for the purpose of conducting video and audio conferences, webinars, and other types of video and audio meetings. When selecting the third-party providers and their services, we observe the legal requirements.
 
(2) In this context, data of the communication participants is processed and stored on the servers of the third-party providers, insofar as these are components of communication processes with us. This data may include, in particular, registration and contact data, visual and vocal contributions as well as entries in chats and shared screen contents.
 
(3) If users are referred to third-party providers or their software or platforms in the course of communication, business or other relationships with us, the third-party providers may process usage data and metadata for security, service optimization or marketing purposes. We therefore ask you to observe the data protection notices of the respective third-party providers.
 
(4) Notes on legal bases: If we ask users for their consent to use the third-party providers or certain functions (e.g. consent to a recording of conversations), the legal basis for the processing is consent. Furthermore, their use may be a component of our (pre)contractual services, provided that the use of the third-party providers was agreed upon in this context. Otherwise, user data is processed on the basis of our legitimate interests in efficient and secure communication with our communication partners. In this context, we would also like to refer you to the information on the use of Cookies in this privacy statement.
 

§ 20 Cloud Services

 
(1) We use software services accessible via the Internet and executed on the servers of their providers (so-called „Cloud Services“, also referred to as „Software as a service“) for the following purposes: document storage and management, calendar management, e-mail dispatch, spreadsheets and presentations, exchange of documents, content and information with specific recipients or publication of web pages, forms or other content and information as well as chats and participation in audio and video conferences.
 
(2) In this context, personal data may be processed and stored on the servers of the providers, insofar as these are components of communication processes with us or are otherwise processed by us as set out in this privacy policy. This data may include, in particular, master data and contact data of users, data on transactions, contracts, other processes and their contents. The providers of the Cloud Services also process usage data and metadata used by them for security purposes and service optimization.
 
(3) If we use the Cloud Services to provide forms or other documents and content for other users or publicly accessible websites, the providers may store Cookies on the users‘ devices for the purposes of web analysis or to remember the users‘ settings (e.g. in the case of media control).
 
(4) Notes on legal bases: If we ask for consent to use the Cloud Services, the legal basis of the processing is consent. Furthermore, their use may be a component of our (pre)contractual services, provided that the use of the Cloud Services has been agreed within this framework. Otherwise, the users‘ data is processed on the basis of our legitimate interests (i.e., interest in efficient and secure management and collaboration processes).
 

§ 21 Data protection information in the application process

 
(1) We process applicant data only for the purpose of and within the scope of the application procedure in accordance with the legal requirements. Applicant data is processed in order to fulfill our (pre)contractual obligations within the scope of the application procedure in accordance with Art. 6 para. 1 b. GDPR and Art. 6 para. 1 f. GDPR insofar as the data processing becomes necessary for us, e.g. within the scope of legal procedures (§ 26 BDSG).
 
(2) By submitting their application to us, applicants agree to the processing of their data for the purposes of the application procedure in accordance with the type and scope set out in this data protection declaration.
 
(3) Insofar as special categories of personal data within the meaning of Article 9 para. 1 GDPR are voluntarily disclosed during the application process, they will also be processed in accordance with Article 9 para. 2 b GDPR (e.g. health data, such as severely disabled status or ethnic origin). Insofar as special categories of personal data within the meaning of Art. 9 para. 1 GDPR are requested from applicants as part of the application process, their processing shall additionally be carried out in accordance with Art. 9 para. 2 a GDPR (e.g. health data, if this is required for the exercise of the profession).
 
(4) In the event of a successful application, the data provided by the applicants may be further processed by us for the purposes of the employment relationship. Otherwise, if the application for a job offer is not successful, the applicants‘ data will be deleted. The applicants‘ data will also be deleted if an application is withdrawn, which the applicants are entitled to do at any time.
 
(5) Subject to a justified withdrawal by the applicant, the data will be deleted after a period of six months so that we can answer any follow-up questions about the application and meet our obligations to provide evidence under the Equal Treatment Act.
 
(6) As part of the application process, we offer applicants the opportunity to be included in our „applicant pool“ for a period of two years on the basis of consent within the meaning of Art. 6 para. 1 b. and Art. 7 GDPR. The application documents in the applicant pool will be processed solely in the context of future job advertisements and the search for employees and will be destroyed at the latest after the expiry of the period. Applicants are informed that their consent to inclusion in the applicant pool is freely given, that it has no influence on the current application process and that they can withdraw this consent at any time for the future and declare their objection within the meaning of Article 21 GDPR.
 

§ 22 Commissioned data processing and transfer to third parties

 
(1) In some cases, we use external service providers to process your data. If, in the course of our processing, we disclose data to other persons and companies (processors or third parties), transfer it to them or otherwise grant them access to the data, this will only be done on the basis of a legal permission (e.g. if a transfer of data to third parties, such as to payment service providers, is required in accordance with Art. 6 para. 1 b GDPR for the performance of the contract), your consent, if a legal obligation provides for this or on the basis of our legitimate interests (e.g. when using agents, web hosts, etc.).
 
(2) If we commission third parties with the processing of data on the basis of a so-called „commissioned processing agreement“, this is done on the basis of Art. 28 GDPR. These are carefully selected and commissioned by us, are bound by our instructions and are regularly monitored.
 
(3) Furthermore, we may pass on your personal data to third parties if we offer promotions, competitions, contracts or similar services together with partners. You will receive more information on this when you provide your personal data or below in the description of the offer.
 
(4) If we process data outside the European Union (EU) or the European Economic Area (EEA) (so-called third country) or if this occurs in the context of the use of third-party services or the disclosure or transfer of data to third parties, this will only occur if it is done to fulfill our (pre-)contractual obligations, on the basis of your consent, due to a legal obligation or on the basis of our legitimate interests. Otherwise, we process or allow data to be processed in a third country only if the requirements of Art. 44 et seq. GDPR are met.
 

§ 23 Planning, organization and auxiliary tools

 
(1) We use services, platforms and software from other providers (hereinafter referred to as „third-party providers“) for the purpose of organizing, managing, planning and providing our services. When selecting the third-party providers and their services, we observe the legal requirements.
 
(2) In this context, personal data may be processed and stored on the servers of the third-party providers. This may involve various data that we process in accordance with this privacy policy. This data may include, in particular, master data and contact data of users, data on transactions, contracts, other processes and their contents.
 
(3) If users are referred to third-party providers or their software or platforms in the course of communication, business or other relationships with us, the third-party providers may process usage data and metadata for security purposes, service optimization or marketing purposes. We therefore ask you to observe the data protection notices of the respective third-party providers.
 
(4) Notes on legal basis: If we ask users for their consent to use third-party providers, the legal basis for processing data is consent. Furthermore, their use may be a component of our (pre)contractual services, provided that the use of the third-party providers was agreed within this framework. Otherwise, user data is processed on the basis of our legitimate interests (i.e. interest in efficient, economical and recipient-friendly services). In this context, we would also like to refer you to the information on the use of Cookies in this Data Privacy Statement.
 

§ 24 Data security

 
(1) Within the website visit, we use the widespread SSL procedure (Secure Socket Layer) in conjunction with the highest encryption level supported by your browser. As a rule, this is a 256-bit encryption. If your browser does not support 256-bit encryption, we use 128-bit v3 technology instead. You can tell whether an individual page of our website is encrypted by the closed key or lock symbol in the lower status bar of your browser.
 
(2) We also use appropriate technical and organizational security measures to protect your data against accidental or intentional manipulation, partial or complete loss, destruction or against unauthorized access by third parties. Our security measures are continuously improved in line with technological developments.
 

§ 25 Up-to-dateness and amendment of this data protection declaration

 
(1) This data protection declaration is currently valid and has the status January 2021.
 
(2) Due to the further development of our website and offers on it or due to changed legal or official requirements, it may become necessary to change this data protection declaration. You can access and print out the current data protection declaration at any time on the website at https://www.targacommunications.de/datenschutz/.
 
 
 
 

Datenschutzerklärung

 
Guten Tag und herzlich willkommen auf unserer schönen Website. Unsere Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen Überblick über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten beim Besuch und der Nutzung unseres Internetauftritts, der dazugehörigen Webseiten, Funktionen und Inhalten sowie externen Onlinepräsentationen.
 
Unsere Datenschutzerklärung beruht auf Begriffen, die durch die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie dem neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) verwendet werden. Die entsprechenden Begriffsbestimmungen (Art. 4 DSGVO) können Sie z.B. unter Unsere Datenschutzerklärung beruht auf Begriffen, die durch die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie dem neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) verwendet werden. Die entsprechenden Begriffsbestimmungen (Art. 4 DSGVO) können Sie z.B. unter einsehen.
einsehen.
 
Wir weisen Sie darauf hin, dass jede Datenübertragung im Internet (z.B. Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz Ihrer Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
 

Wie erheben wir Ihre Daten?

 
Erhoben werden Ihre Daten dadurch, dass Sie uns diese mitteilen. Ein Beispiel dafür ist das Ausfüllen eines Kontaktformulars. Durch Ihre Einwilligung beim Besuch unserer Website werden durch unsere IT-Systeme weiterhin automatisch Ihre technischen Daten wie Ihr Internetbrowser, Betriebssystem oder die Uhrzeit des Seitenaufrufes erfasst.
 

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

 
Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten, um Ihnen ein fehlerfreies Nutzen unserer Website zu gewährleisten und ebenso das Verhalten der Nutzer unserer Website zu analysieren.
 

Welche Rechte räumt Ihnen die DSGVO bezüglich Ihrer Daten ein?

 
Sie haben das Recht Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu erhalten. Weiter haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Durch das Recht auf Widerruf, haben Sie zudem die Möglichkeit, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Außerdem können Sie unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Zuletzt steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.
 

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

 
(1) Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.
 
(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:
 
Targa Communications GmbH
Jochen Goetzelmann
Schillerstraße 20
60313 Frankfurt am Main
Telefon: 06915324210
E-Mail: jg@targacommunications.de
 
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:
 
LIEBENSTEIN CONFIDENTIAL GmbH
Herr Prof. Dr. jur. Hans-Hermann Dirksen
Eschersheimer Landstraße 351
60320 Frankfurt am Main
Telefon: +49-(0)69-272 95 921
E-Mail: mail@liebenstein-confidential.de
 
Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.
 
(3) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.
 

§ 2 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

 
(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie uns keine Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt.
 
(2) Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):
 

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

 
(3) Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.
 
(4) Zweck der Datenverarbeitung: Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
 
(5) Soweit wir es in dieser Datenschutzerklärung nicht anders angegeben haben, werden personenbezogene Daten nur solange gespeichert, wie es für die jeweiligen Zwecke erforderlich ist.
 

§ 3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

 
(1) Art. 6 Abs. 1 a DSGVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs.1 b DSGVO.
 
(2) Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen.
 
(3) Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 c DSGVO.
 
(4) In einigen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 d DSGVO beruhen.
 
(5) Zudem könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 Abs.1 f DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).
 
(6) Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.
 

§ 4 Ihre Rechte

 
Sie haben gegenüber uns in Bezug auf die Sie betreffenden personenbezogenen Daten folgende Rechte:
 
(1) gem. Art. 15 DSGVO das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten.
 
(2) gem. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.
 
(3) gem. Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ gem. Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
 
(4) gem. Art. 20 DSGVO das Recht zu verlangen, dass Sie die betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.
 
(5) gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. Den zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:
 
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
Telefon: +49 611 1408 – 0
Fax: +49 611 1408 – 900
 

§ 5 Ihr Recht auf Widerruf der Verarbeitung Ihrer Daten

 
Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.
 

§ 6 Ihr Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

 
(1) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf eine Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen
 
(2) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Widerspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:
 
Targa Communications GmbH, Schillerstraße 20, 60313 Frankfurt am Main, Deutschland, Tel.: 06915324210, E-Mail: jg@targacommunications.de
 

§ 7 Ihr Recht auf Löschung von Daten

 
(1) Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.
 
(2) Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).
 

§ 8 Kontaktaufnahme

 
(1) Bei der Kontaktaufnahme mit uns werden die Angaben der anfragenden Personen verarbeitet, soweit dies zur Beantwortung der Kontaktanfragen und etwaiger angefragter Maßnahmen erforderlich ist.
 
(2) Die Beantwortung der Kontaktanfragen im Rahmen von vertraglichen oder vorvertraglichen Beziehungen erfolgt zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten oder zur Beantwortung von (vor)vertraglichen Anfragen und im Übrigen auf Grundlage der berechtigten Interessen an der Beantwortung der Anfragen.
 
(3) Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.
 
(4) Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.
 

§ 9 Newsletter und elektronische Benachrichtigungen

 
(1) Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote informieren. Die beworbenen Waren und Dienstleistungen sind in der Einwilligungserklärung benannt.
 
(2) Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 a DSGVO.
 
(3) Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.
 
(4) Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, die IDs werden also nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen.
 
(5) Sie können diesem Tracking jederzeit widersprechen, indem Sie den gesonderten Link, der in jeder E-Mail bereitgestellt wird, anklicken oder uns über einen anderen Kontaktweg informieren. Die Informationen werden solange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym.
 
(6) Löschung und Einschränkung der Verarbeitung: Wir können die ausgetragenen E-Mail-Adressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird. Im Fall von Pflichten zur dauerhaften Beachtung von Widersprüchen behalten wir uns die Speicherung der E-Mail-Adresse allein zu diesem Zweck in einer Sperrliste (sogenannte „Blacklist“) vor.
 
(7) Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Der Versand der Newsletter erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger oder, falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing, sofern und soweit diese gesetzlich, z.B. im Fall von Bestandskundenwerbung, erlaubt ist. Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zu Zwecken des Nachweises seines ordnungsgemäßen Ablaufs. Soweit wir einen Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragen, geschieht dies auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen an einem effizienten und sicheren Versandsystem. Das Registrierungsverfahren wird auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen aufgezeichnet, um nachzuweisen, dass es in Übereinstimmung mit dem Gesetz durchgeführt wurde.
 

§ 10 Einsatz von Cookies

 
(1) Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.
 
(2) In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.
 
(3) Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte SessionCookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.
 
(4) Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.
 
(5) Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.
 
(6) Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.
 
(7) Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.
 

§ 11 Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp

 
(1) Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy/. Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 f DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO eingesetzt.
 
(2) Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden. Der Versanddienstleister nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.
 

§ 12 Tracking Tools

 
Die von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.
 

§ 13 Verwendung von Google Analytics

 
(1) Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten nutzen wir Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. (https://www.google.de/intl/de/about/) (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „Google“). In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse), Uhrzeit der Serveranfrage, werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
 
(2) Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten.
 
(3) Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).
 
(4) Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de ). Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern (das Opt Out funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain). Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken. Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de ).
 
(5) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
 
(6) Zweck der Datenverarbeitung: Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Website sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
 

§ 14 Google reCAPTCHA

 
(1) Wir nutzen “Google reCAPTCHA” (im Folgenden “reCAPTCHA”) auf unseren Websites. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).
 
(2) Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.
 
(3) Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.
 
(4) Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.
 
(5) Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html.
 

§ 15 Bereitstellung des Onlineangebotes und Webhosting

 
(1) Um unser Onlineangebot sicher und effizient bereitstellen zu können, nehmen wir die Leistungen von einem oder mehreren Webhosting-Anbietern in Anspruch, von deren Servern (bzw. von ihnen verwalteten Servern) das Onlineangebot abgerufen werden kann. Zu diesen Zwecken können wir Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste sowie Sicherheitsleistungen und technische Wartungsleistungen in Anspruch nehmen.
 
(2) Zu den im Rahmen der Bereitstellung des Hostingangebotes verarbeiteten Daten können alle die Nutzer unseres Onlineangebotes betreffenden Angaben gehören, die im Rahmen der Nutzung und der Kommunikation anfallen. Hierzu gehören regelmäßig die IP-Adresse, die notwendig ist, um die Inhalte von Onlineangeboten an Browser ausliefern zu können, und alle innerhalb unseres Onlineangebotes oder von Webseiten getätigten Eingaben.
 
(3) E-Mail-Versand und -Hosting: Die von uns in Anspruch genommenen Webhosting-Leistungen umfassen ebenfalls den Versand, den Empfang sowie die Speicherung von E-Mails. Zu diesen Zwecken werden die Adressen der Empfänger sowie Absender als auch weitere Informationen betreffend den E-Mailversand (z.B. die beteiligten Provider) sowie die Inhalte der jeweiligen E-Mails verarbeitet. Die vorgenannten Daten können ferner zu Zwecken der Erkennung von SPAM verarbeitet werden. Wir bitten darum, zu beachten, dass E-Mails im Internet grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden. Im Regelfall werden E-Mails zwar auf dem Transportweg verschlüsselt, aber (sofern kein sogenanntes Ende-zu-Ende-Verschlüsselungsverfahren eingesetzt wird) nicht auf den Servern, von denen sie abgesendet und empfangen werden. Wir können daher für den Übertragungsweg der E-Mails zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen.
 
(4) Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles: Wir selbst (bzw. unser Webhostinganbieter) erheben Daten zu jedem Zugriff auf den Server (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Serverlogfiles können die Adresse und Name der abgerufenen Webseiten und Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmengen, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und im Regelfall IP-Adressen und der anfragende Provider gehören.
 
(5) Die Serverlogfiles können zum einen zu Zwecken der Sicherheit eingesetzt werden, z.B., um eine Überlastung der Server zu vermeiden (insbesondere im Fall von missbräuchlichen Angriffen, sogenannten DDoS-Attacken) und zum anderen, um die Auslastung der Server und ihre Stabilität sicherzustellen
 

§ 16 Plug-Ins und eingebettete Funktionen sowie Inhalte

 
(1) Wir binden in unser Onlineangebot Funktions- und Inhaltselemente ein, die von den Servern ihrer jeweiligen Anbieter (nachfolgend bezeichnet als „Drittanbieter”) bezogen werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Grafiken, Videos oder Social-Media-Schaltflächen sowie Beiträge handeln (nachfolgend einheitlich bezeichnet als „Inhalte”).
 
(2) Die Einbindung setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer verarbeiten, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte oder Funktionen erforderlich. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner sogenannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Webseite, ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten, zur Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.
 
(3) Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auch auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hinweisen.
 

§ 17 Einbindung von Spotify

 
(1) Auf unseren Seiten sind Funktionen des Musik-Dienstes Spotify eingebunden. Anbieter ist die Spotify AB, Birger Jarlsgatan 61, 113 56 Stockholm in Schweden. Die Spotify Plugins erkennen Sie an dem grünen Logo auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Spotify-Plugins finden Sie unter: https://developer.spotify.com.
 
(2) Dadurch kann beim Besuch unserer Seiten über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Spotify-Server hergestellt werden. Spotify erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Spotify Button anklicken während Sie in Ihrem Spotify-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Spotify Profil verlinken. Dadurch kann Spotify den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen.
 
(3) Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Spotify: https://www.spotify.com/de/legal/privacy-policy/ .
 
(4) Wenn Sie nicht wünschen, dass Spotify den Besuch unserer Seiten Ihrem Spotify-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Spotify-Benutzerkonto aus.
 

§ 18 Einbindung von YouTube-Videos

 
(1) Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind.
 
(2) Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.
 
(3) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy .
 

§ 19 Videokonferenzen, Onlinemeetings, Webinare, und Bildschirm-Sharing

 
(1) Wir setzen Plattformen und Anwendungen anderer Anbieter (nachfolgend bezeichnet als “Drittanbieter”) zu Zwecken der Durchführung von Video und Audio-Konferenzen, Webinaren und sonstigen Arten von Video und Audio-Meetings ein. Bei der Auswahl der Drittanbieter und ihrer Leistungen beachten wir die gesetzlichen Vorgaben.
 
(2) In diesem Rahmen werden Daten der Kommunikationsteilnehmer verarbeitet und auf den Servern der Drittanbieter gespeichert, soweit diese Bestandteile von Kommunikationsvorgängen mit uns sind. Zu diesen Daten können insbesondere Anmelde- und Kontaktdaten, visuelle sowie stimmliche Beiträge sowie Eingaben in Chats und geteilte Bildschirminhalte gehören.
 
(3) Sofern Nutzer im Rahmen der Kommunikation, Geschäfts- oder anderen Beziehungen mit uns auf die Drittanbieter, bzw. deren Software oder Plattformen verwiesen werden, können die Drittanbieter Nutzungsdaten und Metadaten zu Sicherheitszwecken, Serviceoptimierung oder Marketingzwecken verarbeiten. Wir bitten daher, die Datenschutzhinweise der jeweiligen Drittanbieter zu beachten.
 
(4) Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter oder bestimmter Funktionen bitten (z. B. Einverständnis mit einer Aufzeichnung von Gesprächen), ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung die Einwilligung. Ferner kann deren Einsatz ein Bestandteil unserer (vor)vertraglichen Leistungen sein, sofern der Einsatz der Drittanbieter in diesem Rahmen vereinbart wurde. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Kommunikation mit unseren unser Kommunikationspartnern verarbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie zusätzlich auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung verweisen.
 

§ 20 Cloud-Dienste

 
(1) Wir nutzen über das Internet zugängliche und auf den Servern ihrer Anbieter ausgeführte Softwaredienste (sogenannte „Cloud-Dienste“, auch bezeichnet als „Software as a Service“) für die folgenden Zwecke: Dokumentenspeicherung und Verwaltung, Kalenderverwaltung, E-Mail-Versand, Tabellenkalkulationen und Präsentationen, Austausch von Dokumenten, Inhalten und Informationen mit bestimmten Empfängern oder Veröffentlichung von Webseiten, Formularen oder sonstigen Inhalten und Informationen sowie Chats und Teilnahme an Audio- und Videokonferenzen.
 
(2) In diesem Rahmen können personenbezogenen Daten verarbeitet und auf den Servern der Anbieter gespeichert werden, soweit diese Bestandteile von Kommunikationsvorgängen mit uns sind oder von uns sonst, wie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung dargelegt, verarbeitet werden. Zu diesen Daten können insbesondere Stammdaten und Kontaktdaten der Nutzer, Daten zu Vorgängen, Verträgen, sonstigen Prozessen und deren Inhalte gehören. Die Anbieter der Cloud-Dienste verarbeiten ferner Nutzungsdaten und Metadaten, die von ihnen zu Sicherheitszwecken und zur Serviceoptimierung verwendet werden.
 
(3) Sofern wir mit Hilfe der Cloud-Dienste für andere Nutzer oder öffentlich zugängliche Webseiten Formulare o.a. Dokumente und Inhalte bereitstellen, können die Anbieter Cookies auf den Geräten der Nutzer für Zwecke der Webanalyse oder, um sich Einstellungen der Nutzer (z.B. im Fall der Mediensteuerung) zu merken, speichern.
 
(4) Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Sofern wir um eine Einwilligung in den Einsatz der Cloud-Dienste bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung die Einwilligung. Ferner kann deren Einsatz ein Bestandteil unserer (vor)vertraglichen Leistungen sein, sofern der Einsatz der Cloud-Dienste in diesem Rahmen vereinbart wurde. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h., Interesse an effizienten und sicheren Verwaltungs- und Kollaborationsprozessen) verarbeitet.
 

§ 21 Datenschutzhinweise im Bewerbungsverfahren

 
(1) Wir verarbeiten Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 b. DSGVO Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird (§ 26 BDSG).
 
(2) Mit der Übermittlung der Bewerbung an uns, erklären sich die Bewerber mit der Verarbeitung ihrer Daten zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens entsprechend der in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Art und Umfang einverstanden.
 
(3) Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO mitgeteilt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 b DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wie z.B. Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft). Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 a DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wenn diese für die Berufsausübung erforderlich sind).
 
(4) Die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten, können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet werden. Andernfalls, sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind.
 
(5) Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Gleichbehandlungsgesetz genügen können.
 
(6) Im Rahmen der Bewerbung bieten wir den Bewerbern die Möglichkeit an, in unseren „Bewerber-Pool“ für einen Zeitraum von zwei Jahren auf Grundlage einer Einwilligung im Sinne der Art. 6 Abs. 1 b. und Art. 7 DSGVO aufgenommen zu werden. Die Bewerbungsunterlagen im Bewerber-Pool werden allein im Rahmen von künftigen Stellenausschreibungen und der Beschäftigtensuche verarbeitet und werden spätestens nach Ablauf der Frist vernichtet. Die Bewerber werden darüber belehrt, dass deren Einwilligung in die Aufnahme in den Bewerber-Pool freiwillig ist, keinen Einfluss auf das aktuelle Bewerbungsverfahren hat und sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen sowie Widerspruch im Sinne des Art. 21 DSGVO erklären können.
 

§ 22 Auftragsdatenverarbeitung und Weitergabe an Dritte

 
(1) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).
 
(2) Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO. Diese werden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.
 
(3) Weiterhin können wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, wenn Aktionsteilnahmen, Gewinnspiele, Vertragsabschlüsse oder ähnliche Leistungen von uns gemeinsam mit Partnern angeboten werden. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei Angabe Ihrer personenbezogenen Daten oder untenstehend in der Beschreibung des Angebotes.
 
(4) Falls wir Daten außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) (sog. Drittland) verarbeiten oder solches im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Ansonsten verarbeiten oder lassen wir Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten.
 

§ 23 Planung, Organisation und Hilfswerkzeuge

 
(1) Wir setzen Dienstleistungen, Plattformen und Software anderer Anbieter (nachfolgend bezeichnet als „Drittanbieter”) zu Zwecken der Organisation, Verwaltung, Planung sowie Erbringung unserer Leistungen ein. Bei der Auswahl der Drittanbieter und ihrer Leistungen beachten wir die gesetzlichen Vorgaben.
 
(2) In diesem Rahmen können personenbezogenen Daten verarbeitet und auf den Servern der Drittanbieter gespeichert werden. Hiervon können diverse Daten betroffen sein, die wir entsprechend dieser Datenschutzerklärung verarbeiten. Zu diesen Daten können insbesondere Stammdaten und Kontaktdaten der Nutzer, Daten zu Vorgängen, Verträgen, sonstigen Prozessen und deren Inhalte gehören.
 
(3) Sofern Nutzer im Rahmen der Kommunikation, von Geschäfts- oder anderen Beziehungen mit uns auf die Drittanbieter bzw. deren Software oder Plattformen verwiesen werden, können die Drittanbieter Nutzungsdaten und Metadaten zu Sicherheitszwecken, zur Serviceoptimierung oder zu Marketingzwecken verarbeiten. Wir bitten daher darum, die Datenschutzhinweise der jeweiligen Drittanbieter zu beachten.
 
(4) Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ferner kann deren Einsatz ein Bestandteil unserer (vor)vertraglichen Leistungen sein, sofern der Einsatz der Drittanbieter in diesem Rahmen vereinbart wurde. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auch auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hinweisen.
 

§ 24 Datensicherheit

 
(1) Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.
 
(2) Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.
 

§ 25 Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

(1) Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Januar 2021.
 
(2) Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.targacommunications.de/datenschutz/ von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.
 
 

I use cookies to track usage and preferences - choose your button. privacy policy