Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen

Testnachricht deutsch

Testnachricht deutsch

Aachen, 21. Juni 2016 - Voraussichtlich noch im Herbst 2016 werden die Bauarbeiten für das Projekt "BlueGate" der Blue Gate Aachen GmbH in ...

Aachen, 21. Juni 2016 - Voraussichtlich noch im Herbst 2016 werden die Bauarbeiten für das Projekt "BlueGate" der Blue Gate Aachen GmbH in Aachen aufgenommen.

"Die Abstimmungen mit den beteiligten Verwaltungs- und politischen Gremien sind nach den geforderten planerischen Anpassungen in der Höhe der Bürogebäude und insbesondere der Fassade des Hotelgebäudes nun erfolgreich geführt worden. Nach der in der vergangenen Woche durch den Planungsausschuss beschlossenen erneuten Offenlage des B-Plan-Verfahrens sind wir daher sehr zuversichtlich, im September durch einen entsprechenden Ratsbeschluss Baurecht zu erhalten. Mit den Bauarbeiten würden wir dann gerne direkt nach Erhalt einer ersten Teilbaugenehmigung im 4. Quartal diesen Jahres beginnen", so Marcus Hientzsch für die Blue Gate Aachen GmbH.

Zuvor hatte sich auch der Architektenbeirat positiv über den Planungsfortschritt geäußert und angeregt, die Differenzierung der Fassade im Bereich der Bürogebäude und die architektonische Gestaltung des Kopfbaus am Hauptbahnhof noch prägnanter auszubilden. Beides wird in enger Abstimmung mit der Stadtplanung in die Anpassung der Genehmigungsplanung einfließen.

Beim "BlueGate" handelt es sich um ein gemeinsames Bauprojekt der Projektentwicklungsgesellschaften Merkur Development aus Rüsselsheim und Bluestone Development aus Aachen. Auf einem rund 10.300 qm großen Grundstück entlang der Zollamtstraße in Aachen wird dabei in direkter Nachbarschaft zum Aachener Hauptbahnhof ein aus fünf Gebäudeteilen bestehendes Ensemble mit insgesamt rund 36.000 qm Bruttogeschossfläche errichtet.

Der geplante Komplex umfasst 300 Studenten-Apartments mit einer durchschnittlichen Größe von 21 qm, die von International Campus AG, München, betrieben werden. Außerdem entstehen 6.000 qm Bürofläche, knapp 5.600 qm Fläche für Einzelhandels-, Service- und Gastronomie-Angebote und ein 
3* Plus Holiday Inn Express Hotel mit 160 Zimmern. Auf dem Areal werden 241 Pkw-Stellplätze, davon 234 in einer von der APAG Aachener Parkhaus GmbH betriebenen öffentlichen Tiefgarage, zur Verfügung stehen. Teil des Projekts ist auch eine Fahrradstation für 400 Fahrräder.

Das Investitionsvolumen des Gesamtprojekts liegt bei insgesamt etwa 70 Mio. Euro. Die Fertigstellung ist im 4. Quartal 2018 vorgesehen.

Parallel zum Bauvorhaben wurde mit der Stadt Aachen vereinbart, öffentlich geförderte Wohnungen nach einem von der Stadt vorgegebenen Wohnungsmix auf einem separaten Grundstück zu erstellen. Hierbei soll das Wohnflächenvolumen mehr als 50 Prozent dessen betragen, welches für das studentische Wohnen innerhalb des "BlueGate" vorgesehen ist.

München, 8. Juni 2016 - Die Reiß & Co. Real Estate München GmbH (Reiß & Co.) hat den Vermietungsstand des derzeit im Bau befindlichen ...

München, 8. Juni 2016 - Die Reiß & Co. Real Estate München GmbH (Reiß & Co.) hat den Vermietungsstand des derzeit im Bau befindlichen "HIGHRISE one" in der Rosenheimerstrasse 141 e-h weiter erhöht. Durch die Vermietung umfangreicher Büroflächen an die ATOSS Software AG (ATOSS) steigt er auf 75 Prozent. Das Unternehmen, ein Spezialist für Workforce Management, wird mehrere Stockwerke nutzen und damit exklusiven Zugriff auf die Dachterrasse auf dem Sockelbau erhalten.

Beim "HIGHRISE one" handelt es sich um eine Büroimmobilie, die nach ihrer geplanten Fertigstellung Ende 2017 rund 19.000 qm hochmoderne Mietflächen umfassen wird. Die einzelnen Büros innerhalb der neuen Landmark-Immobilie erhalten flexible Grundrisse und können im Turm in Größen ab 370 qm Grundfläche angemietet werden. Derzeit stehen nur noch die Büroflächen im 10. bis 15. Obergeschoss sowie eine 260 qm große Maisonettefläche (Erdgeschoss und 1. Obergeschoss) zur Vermietung zur Verfügung.

Das Objekt in der Rosenheimer Straße 141 e–h wird nach den Plänen des renommierten Architekturbüros Steidle Architekten errichtet und eine Höhe von 65 Metern erreichen. Der fünfgeschossige Sockelbau ist so angelegt, dass er einen "durchgesteckten" Turm mit 17 Geschossen umschließt. Für die Mieter des "HIGHRISE one" werden in einer 3-geschossigen Tiefgarage 195 Einzelstellplätze zur Verfügung stehen. Die Immobilie strebt das DGNB-Zertifikat in Silber an. Das Investitionsvolumen für das Objekt, das einem Haus-in-Haus-Konzept folgt, liegt bei ca. 120 Mio. Euro.

Das Münchener Büro der inhabergeführten Immobilienberatungsgesellschaft NAI apollo group war bei der jetzt erfolgten Vermietung an ATOSS beratend tätig. Conceptsued GmbH hat das Unternehmen zudem bei architektonischen Fragen begleitet.

"Diese Vermietung zeigt, dass es in München eine gestiegene Nachfrage für qualitativ hochwertige Büroflächen gibt. Die hohe Flächeneffizienz, das effiziente Nachhaltigkeitskonzept und eine Lage mit guter ÖPNV-Anbindung sprechen für das ,HIGHRISE one'", erklärt Oliver Reiß, Geschäftsführer und Eigentümer von Reiß & Co.

Reiß & Co. hatte das fußläufig zum Münchener Ostbahnhof gelegene rund 3.700 qm große Grundstück von einer Tochtergesellschaft der IVG Immobilien erworben. Innenstadt, Messestadt Riem und Flughafen sind von hier aus in kürzester Zeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Nach den Plänen der Landeshauptstadt München soll das Werksviertel in den kommenden Jahren als ein zentrumsnahes attraktives Stadtquartier entstehen, das auf engem Raum Wohnen, Arbeiten, Einkaufen, Kultur und Freizeit vereint. In der unmittelbaren Nähe befinden sich bereits der Businesspark Media Works Munich (MWM) und das neue Gebäude des Oldenbourg Verlags.

München, 7. Juni 2016 - Die Cornerstone Real Estate Advisers GmbH (Cornerstone Deutschland) hat als exklusiver Asset Manager des Stuttgarter ...

München, 7. Juni 2016 - Die Cornerstone Real Estate Advisers GmbH (Cornerstone Deutschland) hat als exklusiver Asset Manager des Stuttgarter Immobilien-Spezialfonds (SIS-Fonds) der Stuttgarter Versicherungsgruppe für Deutschland die Büroimmobilie Aidenbachstraße 54-56 in München erworben. Verkäufer war die Deka Immobilien Investment GmbH. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der SIS-Fonds wird seit seiner Auflage im Jahre 2012 von Institutional Investment Partners für die Stuttgarter Versicherungsgruppe verwaltet.

Die 5-stöckige Immobilie befindet sich im Teilmarkt München-Obersendling. Sie wurde im Jahr 2002 errichtet und umfasst insgesamt rund 8.700 qm Büromietfläche. Nutzer sind unter anderem ein US-amerikanischer Hersteller von CAD-Software und eine Filmvermarktungsgesellschaft. Die Vermietungsquote beträgt aktuell gut 90 Prozent. Durch die gegenüberliegende U-Bahnstation der Linie U 3 ist das Objekt direkt an den ÖPNV Münchens angeschlossen.

King & Spalding und RKS Ingenieure haben Cornerstone Deutschland bei der rechtlichen beziehungsweise technischen Due Diligence im Rahmen des Ankaufs unterstützt. CBRE hat die Verkäuferin beraten.

Robert Schneider, Niederlassungsleiter für die Region Süd bei Cornerstone Deutschland, zu den Gründen für den Ankauf: "Die Immobilie befindet sich an einem Standort, der bereits jetzt etabliert und bei Nutzern beliebt ist. Durch die weiter zunehmende Verknappung von innerstädtischen Bürolagen gehen wir davon aus, dass das Objekt auf dem Münchner Büromietmarkt zusätzlich an Bedeutung gewinnen wird und ein Abbau der Leerstände zeitnah zu erzielen ist."

Gunther Deutsch, Head of Investment Transactions Europe bei Cornerstone, fügt hinzu: "Nach dem erfolgreichen Verkauf einer Immobilie in Berlin zum Jahresende freuen wir uns sehr über den ersten Ankauf einer Immobilie in München für den SIS, speziell vor dem Hintergrund des gegenwärtig sehr kompetitiven Ankaufsumfelds der Stadt. Derzeit befinden wir uns in Prüfung weiterer Core- und Value-Add-Objekte."

Der von der Stuttgarter Versicherungsgruppe aufgelegte SIS-Fonds investiert vorrangig in Handels- und Büroobjekte. Cornerstone Deutschland ist für den Erwerb und das Management deutscher Immobilien zuständig.

Frankfurt, 6. Juni 2016 - M7 Real Estate hat für ihr Joint Venture MStar Europe eine Fläche von rund 8.000 qm in der Fuggerstraße 2-6 in Neuss ...

Frankfurt, 6. Juni 2016 - M7 Real Estate hat für ihr Joint Venture MStar Europe eine Fläche von rund 8.000 qm in der Fuggerstraße 2-6 in Neuss vermietet. Neuer Nutzer ist die TRIOLOG Internationale Spedition GmbH, die hier künftig rund 7.200 qm Hallen- und 800 qm Bürofläche belegt.

Das 1982 fertiggestellte mischgenutzte Objekt befindet sich in einem etablierten Gewerbegebiet in Neuss-Uedesheim. Es umfasst insgesamt rund 13.100 qm Hallen- und knapp 2.800 qm Bürofläche. Diese sind über drei Hallengebäude mit jeweils drei beziehungsweise vier Halleneinheiten verteilt.
 
M7 hatte die Immobilie Ende 2015 für MStar Europe erworben. Mit dem nun getätigten Vertragsabschluss erhöht sich die Vermietungsquote von 14 Prozent auf 65 Prozent.

Die Hallen weisen eine lichte Höhe von 6 Metern auf und verfügen insgesamt über 24 Rampentore und 9 ebenerdige Andienungen. Auf dem Gelände stehen zudem 157 Pkw-Stellplätze zur Verfügung.

Das Gewerbegebiet verfügt durch seine Nähe zum Autobahnkreuz Neuss-Süd mit Anschluss an die A 57 und die A 46 über eine hervorragende Verkehrsanbindung. Der Flughafen Düsseldorf ist in 15 Minuten, die Düsseldorfer Innenstadt binnen weniger Fahrminuten zu erreichen. Weiterhin ist die Anbindung an den ÖPNV durch zwei Bushaltestellen gewährleistet.

M7 Real Estate betreut in Deutschland 61 Immobilien mit einer Gesamtfläche von rund 361.500 qm und einem Volumen von circa 270 Mio. Euro.

Frankfurt, 25. Mai 2016 – M7 Real Estate (M7) hat für ihr Joint Venture MStar Europe rund 4.160 qm Lagerfläche in der Kölner Köhlstraße 8 vermietet. ...

Frankfurt, 25. Mai 2016 – M7 Real Estate (M7) hat für ihr Joint Venture MStar Europe rund 4.160 qm Lagerfläche in der Kölner Köhlstraße 8 vermietet.

Neuer Nutzer des Gewerbeparks in Köln-Ossendorf ist das niederländische Logistikunternehmen HJ Bakker Logistics B.V., das auf hochwertige Logistikdienstleistungen in den Branchen Mode, Lifestyle-Produkte, Elektronik und Medikamente spezialisiert ist.

Realogis, ein Beratungsunternehmen für die Vermietung von Logistik- und Industrieimmobilien sowie Gewerbeparks mit untergeordneten Büroflächen in Deutschland, war vermittelnd tätig.

Damit ist der Gewerbepark, der insgesamt 21.200 qm Logistik- und 2.350 qm Bürofläche umfasst, vollständig vermietet. M7 hatte die Liegenschaft Ende 2014 erworben. Zu diesem Zeitpunkt betrug die Leerstandsrate 17,4 Prozent. Weitere Mieter des Objekts sind unter anderem Toys"R"Us und Zeh Internationale Spedition.

Die 1971 errichtete und 1989 erweiterte Liegenschaft verfügt durch den Anschluss an die Autobahn A57 sowie im weiteren Verlauf an die A1 und A3 über eine gute Verkehrsanbindung.

M7 Real Estate betreut in Deutschland 61 Immobilien mit einer Gesamtfläche von rund 361.500 qm und einem Volumen von circa 270 Mio. Euro.

Frankfurt/München, 13. Mai 2016 - Die Cording Real Estate Group (Cording) und BNP Paribas Real Estate Investment Management (REIM) Germany haben ...

Frankfurt/München, 13. Mai 2016 - Die Cording Real Estate Group (Cording) und BNP Paribas Real Estate Investment Management (REIM) Germany haben knapp 3.000 qm Bürofläche im Düsseldorfer Media Tower vermietet. Durch diese großflächige Vermietung konnte die Vermietungsquote des Hochhauses im Düsseldorfer Medienhafen auf rund 80 Prozent gesteigert werden. Cording hatte die Immobilie im Herbst 2015 als erstes Objekt für den gemeinsam mit BNP Paribas REIM Germany aufgelegten Immobilien-Spezialfonds "Real Value Fund" erworben. Dieser investiert in Objekte, bei denen durch konsequentes Asset Management eine signifikante Wertsteigerung erzielt werden kann. Beim Real Value Fund handelt es sich um einen Immobilien-Spezialfonds mit einem Zielvolumen von 150 Millionen Euro Eigenkapital.

Christian Lerche, Director of Asset Management bei Cording, sagte: "Die deutliche Leerstandsreduzierung in so kurzer Zeit belegt, dass unser Manage-to-core-Ansatz erfolgreich ist. Durch eine nachhaltige Weiterentwicklung werden wir den Media Tower neu auf dem Düsseldorfer Büromarkt positionieren, die verbleibenden Flächen erfolgreich vermarkten und die Bestandsmieter an das Objekt binden. Unser konsequenter Managementansatz in Kombination mit Präsenz vor Ort hat sich bereits bei vielen anderen Projekten als richtig erwiesen."

Reinhard Mattern, Vorsitzender der Geschäftsführung von BNP Paribas REIM Germany, hob hervor, dass das Fondskonzept auf aktuelle Bedürfnisse institutioneller Anleger zugeschnitten ist: "Es gibt ein großes Interesse an Objekten, die man in Richtung Core entwickeln kann, die aktuell aber nicht Core sind. Denn solche Objekte versprechen im Niedrigzinsumfeld eine Rendite, die mit Core-Immobilien heute kaum noch zu erzielen ist. Der Manage-to-core-Ansatz folgt der Idee, den tatsächlichen Wert einer Immobilie zu heben."

Die nun erfolgte langfristige Vermietung von rund 2.900 qm Bürofläche an ein Handelsunternehmen aus dem Elektronikbereich unter Mitwirkung von Colliers International Düsseldorf ist Ausdruck dieses Value-add-Ansatz und sichert langfristig einen zusätzlichen Cashflow für die Immobilie. Aufgrund einer durchschnittlichen Restlaufzeit der bestehenden Mietverträge von nur rund 2,5 Jahren birgt das 2006 fertiggestellte Objekt zudem ein erhebliches Wertsteigerungspotential basierend auf künftigen Vertragsverlängerungen und Neuvermietungen.

Der Media Tower ist ein 64 Meter hohes Hochhaus, das über 18 Etagen verteilt eine Nutzfläche von rund 9.000 qm umfasst. Davon entfallen circa 400 qm auf Gastronomieflächen im Erdgeschoss und 7.600 qm auf Büroflächen in den Obergeschossen. Zusätzlich bietet das Gebäude etwa 800 qm Archivflächen. Für die Nutzer des Gebäudes stehen zudem 115 Pkw-Stellplätze im Nachbarobjekt bereit. Das Objekt verfügt über eine flexible Flächenstruktur, sodass auf spezifische Anforderungen von Mietern individuell eingegangen werden kann. Cording, mit einer Niederlassung direkt in Düsseldorf vor Ort, setzt zudem auf hauseigene Techniker, um notwendige Mieterausbauten zeitnah durchzuführen.


RSS Feed Twitter