Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen

London, 17. April 2018 − Principal Global Investors (PGI) hat die Übernahme von INTERNOS Global Investors, eines europaweit aktiven ...

London, 17. April 2018 − Principal Global Investors (PGI) hat die Übernahme von INTERNOS Global Investors, eines europaweit aktiven Immobilien-Investmentmanagers mit Sitz in Großbritannien, abgeschlossen.

Mit der Übernahme von INTERNOS erweitert PGI seine Möglichkeiten, in europäische Immobilien zu investieren und wächst insgesamt um mehr als 100 Mitarbeiter in acht europäischen Niederlassungen und um Assets under Management in Höhe von 2,68 Mrd. Euro (Stand: 31. Dezember 2017). INTERNOS verfügt über die aufsichtsrechtlichen Zulassungen*, um seinen Kunden Anlagelösungen in allen wichtigen europäischen Rechtsräumen anbieten zu können.

INTERNOS wird im Zuge der Übernahme in Principal Real Estate Europe (PREE) umbenannt, wobei die Unabhängigkeit bei Investments und das Management-Team erhalten bleiben. Gleichzeitig wird der Zugang zu den Ressourcen und zum Volumen eines bedeutenden Finanzinstituts geschaffen.

Principal Real Estate Europe ist künftig Teil von Principal Real Estate Investors, ein Unternehmen der PGI, das weltweit Immobilien mit einem Volumen von 79,2 Mrd. USD managt (Stand: 31. Dezember 2017). Principal Real Estate Investors bietet börsennotierte sowie privat platzierte Immobilieninvestments sowie Eigenkapital- und Finanzierungslösungen an.

„Diese Übernahme ist ein wichtiger Schritt in unserer Strategie, die Investitionskapazitäten und Geschäftstätigkeit von PGI in Europa weiter auszubauen“, sagt Tim Stumpff, CEO von Principal Global Investors Europe. „Wir freuen uns über die Möglichkeit, unseren Kundenstamm in Europa zu erweitern und unseren bestehenden Kunden weltweit einen besseren Zugang zu attraktiven europäischen Immobilien-Investmentmöglichkeiten zu bieten.“

Andrew Thornton, CEO von Principal Real Estate Europe, kommentiert: „Seit der Übernahmevereinbarung mit Principal Global Investors im November hatten wir Gelegenheit, enger mit dem Team zusammenzuarbeiten und Strategien zur Ausweitung unserer Investitionstätigkeit in Europa zu entwickeln. Die Kombination unserer europäischen Plattform und Expertise mit den Investitionsmöglichkeiten von Principal und dem Zugang zu globalem Kapital wird in einer interessanten Phase des Immobilieninvestitionszyklus spannende Investitionsmöglichkeiten schaffen.“

* INTERNOS wird in Deutschland von der BaFin, in Luxemburg von der CSSF, in Großbritannien von der FCA und in Frankreich von der AMF beaufsichtigt.

Amsterdam, 13. April 2018 - Die Cording Real Estate Group (Cording), ein europäisches Immobilieninvestment-Unternehmen mit Fokus auf Deutschland, ...

Amsterdam, 13. April 2018 - Die Cording Real Estate Group (Cording), ein europäisches Immobilieninvestment-Unternehmen mit Fokus auf Deutschland, Großbritannien sowie die Benelux-Staaten und mehrheitlich im Besitz von Edmond de Rothschild (Suisse) S.A., hat im Auftrag des Benelux Commercial Real Estate Fund eine Immobilie am Ganzenmarkt 2-6 in Utrecht von einem privaten Investor erworben.

Im historischen Zentrum von Utrecht gelegen, verfügt die gemischt genutzte Einzelhandels- und Büroimmobilie über eine vermietbare Fläche von circa 3.000 Quadratmetern. Das Objekt befindet sich in der historischen Innenstadt im Zentrum des erstklassigen Einkaufsareals am Oudegracht Kanal und umfasst einen beliebten Supermarkt sowie mehrere Büroeinheiten. Das Objekt, das 2014 saniert und erweitert wurde, besteht aus drei miteinander verbundenen Gebäuden unterschiedlicher Höhe.

Das Objekt ist vollständig an einen diversifizierten Mieterpool vermietet. Die Einzelhandelsflächen im Untergeschoss, im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss werden von einem Supermarkt (Boon's Markt) genutzt und sind langfristig vermietet. Zu den Büronutzern der Immobilie gehören Snelvertaler, Accent Circonflexe Groupe und Keypoint Consulancy.

René de Heus, Head of Investment Benelux der Cording Real Estate Group, sagt: "Dieser dritte Kauf unterstreicht unser Interesse am Büromarkt in Utrecht. Die hohe Nachfrage am Nutzermarkt, verbunden mit den günstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, macht Utrecht für den Benelux Commercial Real Estate Fund zu einer strategisch wichtigen Stadt für Büroinvestitionen. In relativ kurzer Zeit haben wir zehn Objekte für den Fonds erworben. Diese Anzahl wollen wir im Jahr 2019 verdoppeln".

Cording wurde bei der rechtlichen und steuerlichen Due Diligence der Transaktion von Van Doorne und bei den technischen Aspekten von Stevens van Dijck beraten. Der Verkäufer wurde durch JB Retail vertreten.

Der im Dezember 2016 aufgelegte Benelux Commercial Real Estate Fund investiert in Büro- und Einzelhandelsimmobilien in wirtschaftlich starken Städten in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg. Der Fonds hat ein Brutto-Zielvolumen von 400 Millionen Euro, davon 250 Millionen Euro Eigenkapital.

Frankfurt, 11. April 2018 – Die Cording Real Estate Group (Cording) hat als lokaler Partner gemeinsam mit dem israelischen Versicherungsunternehmen ...

Frankfurt, 11. April 2018 – Die Cording Real Estate Group (Cording) hat als lokaler Partner gemeinsam mit dem israelischen Versicherungsunternehmen und Pensionsmanager Migdal drei Light-Industrial-Immobilien erworben. Verkäufer ist ThreadGreen Industrial, die von Gramercy Europe beraten wurden.

Die Gesamtkosten der Transaktion, die ausschließlich mit Eigenkapital erfolgte, belaufen sich auf 55,7 Mio. Euro. Davon hat Migdal rund 95 Prozent und Cording gemeinsam mit Edmond de Rothschild (Suisse) S.A. circa 5 Prozent getragen.

Das unter dem Namen „Robin-Portfolio“ im Markt bekannte Portfolio besteht aus insgesamt drei Objekten und umfasst zusammen rund 70.000 Quadratmeter Mietfläche. Die mit triple-net-basierten Mietverträgen ausgestatteten Objekte sind noch mindestens bis zum Jahr 2030 an zwei Tochterunternehmen global agierender Unternehmen vollständig vermietet.

Cording, ein europäisches Immobilieninvestment-Unternehmen mit Fokus auf Deutschland, Großbritannien sowie die Benelux-Staaten und mehrheitlich im Besitz von Edmond de Rothschild (Suisse) S.A., übernimmt als vertikal integrierter Investmentmanager sowohl das Asset- und Property-Management als auch das technische Management der Immobilien. Aufgrund seiner lokalen Präsenz vor Ort kann Cording das Portfolio direkt von Stuttgart und Frankfurt aus betreuen.

Bei den Immobilien handelt es sich um ein Objekt in Stuttgart mit etwa 45.250 Quadratmetern Mietfläche, eine Immobilie mit 7.750 Quadratmetern in Baienfurt bei Ravensburg sowie eine Liegenschaft mit knapp 17.000 Quadratmetern in Kriftel bei Frankfurt.

Stephan Schaal, Head of Investment Germany bei Cording, kommentiert: „Der Erwerb des Light-Industrial-Portfolios unterstreicht die Kompetenz von Cording auch in diesem Bereich. Durch frühere Engagements haben wir weitreichende Erfahrungen im Sektor der Industrie- und Logistikimmobilien. Diese werden wir nutzen, um vermehrt Objekte dieser Asset-Klasse für unsere Kunden zu erwerben und zu managen.“

Jonathan Ross, Head of International Real Estate bei Migdal, ergänzt: „Der Erwerb dieses Light-Industrial-Portfolios in Deutschland ist ein wichtiger Schritt zur Erreichung unserer langfristigen strategischen Ziele, Kapital in hochwertige Immobilien im deutschen Markt und im Bereich Logistik und Light Industrial zu investieren. Außerdem erweitert die Partnerschaft mit Cording unser Team in Europa um einen weiteren anerkannten Immobilienmanager."

Alistair Calvert, CEO von Gramercy Europe, fügt hinzu: „Dieses Portfolio hat über eine Haltedauer von fast zehn Jahren hervorragende Renditen für unsere Investoren erzielt. Die Immobilien waren Teil unseres ersten Fonds, der sich außerordentlich gut entwickelt hat und sich nun am Ende seines natürlichen Zyklus‘ befindet."

CBRE war bei der Transaktion für die Verkäuferseite tätig. Cording wurde von Fried, Frank, Harris, Shriver & Jacobson LLP und Migdal von DLA Piper beraten.

Frankfurt, 9. April 2018 − INTERNOS Global Investors hat das „Wilhelmina Tower“, ein markantes Bürogebäude in Rotterdam, von PPF Real Estate für 46 ...

Frankfurt, 9. April 2018 − INTERNOS Global Investors hat das „Wilhelmina Tower“, ein markantes Bürogebäude in Rotterdam, von PPF Real Estate für 46 Mio. Euro erworben. Das Core-Objekt wurde für den ICE Office+ Fund erworben.

Der „Wilhelmina Tower" ist eine Landmark-Immobilie mit einer Gesamtmietfläche von 15.485 Quadratmetern. Sie wurde 1997 erbaut und befindet sich am Wilhelminaplein 1-39 im Geschäftsviertel Kop van Zuid, einem der begehrtesten Wohn- und Bürogebiete Rotterdams. Die Nutzer des Gebäudes profitieren von einer hervorragenden öffentlichen und privaten Verkehrsanbindung, wobei sich die Straßenbahn- und U-Bahn-Stationen in unmittelbarer Nähe des Gebäudes befinden.

ICE Office+ ist ein ausgewogener, geografisch diversifizierter Büroimmobilienfonds mit langfristiger Wertbeständigkeit. Der Fokus der Anlagestrategie liegt auf erstklassigen europäischen Immobilien in exzellenten Lagen. Das Zielvolumen des Fonds beläuft sich auf 600 Mio. Euro bei rund 20 Immobilien. Einschließlich der jüngsten Akquisition wurden bisher 210 Mio. Euro in acht Objekte investiert, die sich in Amsterdam, Lissabon, Mailand, Paris, Rotterdam und Toulouse befinden.

Sebastian Lietsch, Head of Fund Management Germany und Fondmanager des ICE Office+ kommentiert: „Die Kombination aus hoher Nachfrage nach dieser Art von Büroflächen in Rotterdam und mangelndem Angebot bietet das Potenzial für zukünftiges Mietwachstum, das sich in langfristig stabilen Erträgen für die Anleger des Fonds widerspiegeln wird. Wir verfügen über eine starke Pipeline für den Fonds und arbeiten derzeit an zwei weiteren Akquisitionen mit einem Gesamtvolumen von 92 Mio. Euro, die ebenfalls in europäischen Großstädten gelegen sind.“

Tia van Beek, Head of Transactions für INTERNOS in den Niederlanden, sagt: „Wir sehen derzeit eine starke Dynamik auf dem niederländischen Büromarkt, die vor allem durch ausländisches Kapital getrieben ist, das nicht nur in Amsterdam, sondern auch in anderen Großstädten wie Rotterdam nach Anlagemöglichkeiten sucht. Das ‚Wilhelmina Tower“ ist ein hervorragendes Beispiel dafür.“

Paul Muno, Partner, Head of Capital Relations & Germany bei INTERNOS, fügt hinzu: „Die Akquisition dieser Landmark-Immobilie trägt nicht nur der angestrebten Diversifizierung des Fonds Rechnung, sondern zeigt, dass wir mit unseren Teams vor Ort potentielle Anlageobjekte für unsere Anleger auch in wettbewerbsintensiven Märkten identifizieren und erfolgreich akquirieren können.“

Menno Verhoeff, Portfoliomanager bei PPF Real Estate, ergänzt: „Angesichts des jüngsten Aufschwungs auf dem niederländischen Büromarkt halten wir den Zeitpunkt für richtig, um den gestiegenen Vermögenswert für unsere Aktionäre zu realisieren."

Im November 2017 war bekannt gegeben worden, dass Principal Global Investors, die Immobilien-Investmentgruppe innerhalb der Principal Financial Group, INTERNOS Global Investors übernehmen wird. Nach der Übernahme wird das fusionierte Unternehmen 79,2 Mrd. USD Assets under Management haben und zu den Top 10 der Real Estate Manager weltweit zählen.

Atlas Tax Advisors hat INTERNOS bei den steuerlichen Aspekten der Transaktion unterstützt. Die juristische Beratung erfolgte durch Solve Samen und Schut van der Ven Notar. Royal HaskoningDHV war für die technische Due Diligence verantwortlich. NL Real Estate hat PPF Real Estate beraten.

Frankfurt am Main, 4. April 2018 – Die INTERNOS Spezialfondsgesellschaft mbH (INTERNOS) hat für ihr Sondervermögen Care Invest I eine weitere ...

Frankfurt am Main, 4. April 2018 – Die INTERNOS Spezialfondsgesellschaft mbH (INTERNOS) hat für ihr Sondervermögen Care Invest I eine weitere Pflegeimmobilie erworben. Verkäufer ist die FFB Projektentwicklung GmbH.

Bei dem Objekt handelt es sich um das Pflegeheim „Wohlbehagen am Schlossberg“ im nordrhein-westfälischen Hagen-Hohenlimburg. Es befindet sich in der Kaiserstraße 19-21 und umfasst eine Gesamtmietfläche von rund 4.700 Quadratmetern. Knapp 4.250 Quadratmeter davon entfallen auf 80 Einzelzimmer. Rund 450 Quadratmeter beherbergen zehn Apartments für betreutes Wohnen.

Die auf einem knapp 5.000 Quadratmeter großen Grundstück gelegene Immobilie wurde im Juni 2017 fertiggestellt und ist für noch für 24 Jahre vollständig an das Unternehmen „Wohlbehagen“ vermietet. Dieses ist seit mehr als 25 Jahren mit Angeboten im vollstationären Bereich, der ambulanten Pflege sowie Tagespflege erfolgreich in Hagen tätig und betreibt hier vier Einrichtungen.

„Wir freuen uns, mit einem sehr gut aufgestellten regionalen Betreiber ein weiteres attraktives Objekt für den Care Invest I zu gewinnen. Damit verbunden ist die Erwartung, die Einrichtung im Stadtteil Hohenlimburg weiter voranzubringen und das Pflegeangebot deutlich zu verbessern", so INTERNOS-Deutschlandchef Paul H. Muno.

Terranus war beim Ankauf für INTERNOS beratend tätig. Die juristische Betreuung übernahm Dentons Europe LLP. Die technische Prüfung wurde von TA Europe durchgeführt.

Im November 2017 war bekannt gegeben worden, dass Principal Global Investors, die Immobilien-Investmentgruppe innerhalb der Principal Financial Group, INTERNOS Global Investors übernehmen wird. Nach der Übernahme wird das fusionierte Unternehmen 79,2 Mrd. USD Assets under Management haben und zu den Top 10 der Real Estate Manager weltweit zählen.

Berlin, 3. April 2018 – Berthold Becker (47) ist seit dem 1. April 2018 neuer Geschäftsführer der TSC Real Estate Germany GmbH (Threestones), Berlin, ...

Berlin, 3. April 2018 – Berthold Becker (47) ist seit dem 1. April 2018 neuer Geschäftsführer der TSC Real Estate Germany GmbH (Threestones), Berlin, einer Tochtergesellschaft der Threestones Capital Group.

Die Threestones Capital Group mit Hauptsitz in Luxemburg und weiteren Büros in Berlin, Genf und Rom, beschäftigt aktuell rund 40 Mitarbeiter, die zusammen ein Immobilienvermögen von rund 1 Milliarde Euro managen. Das vor rund 20 Jahren als Family Office gestartete Unternehmen ist seit circa drei Jahren AIFM-lizensiert und hat sich zum Fonds- und Asset Manager für attraktive Nischen-Investments entwickelt.

Threestones investiert darüber hinaus bereits seit über 15 Jahren in deutsche Gesundheitsimmobilien sowie in Berliner Wohnimmobilien und betreut diese in Deutschland als Asset Manager. Berthold Becker soll das Profil der deutschen Tochter schärfen und das Leistungsspektrum ausweiten sowie die Institutionalisierung und die Erweiterung der strategischen Ausrichtung von Threestones auf weitere Assetklassen vorantreiben.

Berthold Becker verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Immobilienbereich. Bis zu seinem Wechsel zu Threestones war er Managing Director und Head of Asset Management Operations bei JLL Retail Asset Management beziehungsweise von 2013 bis zur Übernahme durch JLL im Jahr 2016 bei der Acrest Property Group in Berlin. Weitere Stationen seiner Karriere waren unter anderem Internos Global Investors, JLL Asset Management und Deloitte & Touche.

Francesco Sparaco, Managing Partner bei Threestones, kommentiert: „Wir freuen uns, mit Berthold Becker einen ausgewiesen Experten für den deutschen Immobilieninvestmentmarkt gewonnen zu haben. Mit seiner langjährigen Erfahrung im Aufbau und Ausbau von Asset-Management-Strukturen und im strategischen Asset Management über nahezu alle Assetklassen hinweg, passt er hervorragend zu unserem Unternehmen und wird unser Deutschlandgeschäft signifikant weiterentwickeln.“

Zürich/Frankfurt, 28. März 2018 - Viele Unternehmen entwickeln neue Tools, Prozesse und Arbeitsinstrumente im Bereich Digital Real Estate. Im Rahmen ...

Zürich/Frankfurt, 28. März 2018 - Viele Unternehmen entwickeln neue Tools, Prozesse und Arbeitsinstrumente im Bereich Digital Real Estate. Im Rahmen der Aktion "Top 10 Digital Real Estate Deutschland 2018" werden demnächst erfolgreich umgesetzte Referenzprojekte ausgewählt, die zeigen, was die Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft tatsächlich voranbringt.

Die Auswahl wird vom Beratungsunternehmen pom+Consulting AG (pom+), dem Branchenmagazin immobilienmanager und einer Jury vorgenommen. Ihr gehören Markus Gerharz (immobilienmanager), Jochen Goetzelmann (Targa Communications), Ulrich Kerber (Freudenberg Real Estate), Rebekka Ruppel (pom+) und Andreas Wende (NAI apollo) an.

Unternehmen, die bereits konkrete Projekte im Bereich der Digitalisierung in der Immobilienbranche umgesetzt haben, können sich noch bis zum 30. April 2018 für die Digital Top 10 Deutschland 2018 bewerben.

In der Schweiz sind die Digital Top 10 bereits ein erfolgreiches Format. Einmal jährlich publizieren pom+ und die "Handelszeitung" die Auswertung. Unter den Spitzenreitern waren zuletzt ein digital durchgeführter Architekturwettbewerb inklusive digitalen Geländemodells und Geodaten (Firma Halter, Zürich), die Kopplung von Building Information Modelling (BIM) mit der Steuerung von Baumaschinen (Firma Liebherr) und die digitale Messung von Besucherfrequenzen an einigen großen SBB-Bahnhöfen zur optimalen Planung durch die Retail-Mieter.

pom+ ist ein Schweizer Beratungsunternehmen, das für Immobilienunternehmen und Immobilienabteilungen staatlicher Organisationen in den Bereichen Strategieentwicklung, Ressourcenoptimierung und Technologieeinsatz tätig ist. Als Spin-off der ETH Zürich gegründet, arbeiten heute mehr als 70 Mitarbeiter am Hauptsitz in Zürich, in Basel, Bern, Lausanne, St. Gallen und Frankfurt. Die deutsche Niederlassung wird von Rebekka Ruppel geleitet.

Bewerbungen hier:

www.digitalrealestate.ch/digital-top-10-deutschland-2018/

RSS Feed Twitter