Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen Immobilien Objekte Asset Management Zuverlässigkeit Property Management Transaktion Due Dilligence Kommunikation Arbeiten Vermarktung Qualität Stiftung Geschäftsberichte Banken Finanzen Möglichkeiten Finanzkommunikation Kreativität Rendite Anlagefokus Innovation Gewerbeimmobilien Deutschland Büro Gewerbe Einzelhandelsimmobilien Immobilienportfolio Service Vermietung Eigenbestand Projektion Wertsteigerung Refurbishment Investitionen Leistung Projektentwicklungen Vielfalt Ertragspotenziale Know-how Portfoliostrategie Diskretion Portfolio Management Ideen Objektpositionierung Infrastruktur Professionell Nutzungskonzeption Development Investment Core Plus Anspruch Opportunity Objektpositionierung Hochwertig Premium Lage Anlage Profile Design Funktion Referenzen Erfolg Produktion Wertschöpfung Chancen

Bochum, 21. Juli 2016 - Die Cording Real Estate Group (Cording), ein europäisches Immobilieninvestment- und Asset-Management-Unternehmen mit Fokus ...

Bochum, 21. Juli 2016 - Die Cording Real Estate Group (Cording), ein europäisches Immobilieninvestment- und Asset-Management-Unternehmen mit Fokus auf Deutschland, Großbritannien und die Benelux-Staaten hat 8.629 qm Fläche im Büroturm in der Bochumer Alleestraße 165 an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) vermietet. Die BImA ist die Dienstleisterin für Immobilien des Bundes.

Eigentümerin der Immobilie ist ein Joint Venture von Cording und weiteren Investoren aus dem In- und Ausland. Dieses ist von Cording mit dem Ziel gegründet worden, um in den kommenden drei Jahren rund 250 Mio. Euro im Value-Add-Segment des deutschen Immobilienmarktes zu investieren.

Zehn Etagen des zwölfgeschossigen Objekts, es handelt sich dabei um das ehemalige Thyssen-Krupp-Hochhaus, sollen vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge als zentrale Registrierungsstelle für Flüchtlinge genutzt werden. Dafür wird die 1962 errichtete Immobilie entsprechend umgebaut.

Frankfurt, 21. Juli 2016 - Die Cornerstone Real Estate Advisers GmbH (Cornerstone Deutschland) hat das "Alte Klöpperhaus" in Hamburg ...

Frankfurt, 21. Juli 2016 - Die Cornerstone Real Estate Advisers GmbH (Cornerstone Deutschland) hat das "Alte Klöpperhaus" in Hamburg im Rahmen einer paneuropäischen Investmentstrategie erworben und wird das langfristige Asset Management der Immobilie übernehmen.

Die Finanzierung erfolgt über die ING Bank. Verkäufer ist Art-Invest Real Estate. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die juristische Beratung der Käuferseite hatte Dentons Europe LLP unter Federführung des Partners Volker Mergener übernommen. Für die Verkäuferin war die Kanzlei Huth Dietrich Hahn mandatiert. Auf Seiten der ING Bank wurde FPS Fritze Wicke Seelig Partnerschaftsgesellschaft mbB als juristischer Partner tätig.

Grossmann & Berger war zudem als Maklerunternehmen für die Verkäuferseite tätig.

Beim Alten Klöpperhaus am Rödingsmarkt 9 handelt es sich um eines der bekanntesten Kontorhäuser in Hamburgs Innenstadt. Die 1904 erbaute und 2015 durch Art-Invest Real Estate aufwendig modernisierte siebengeschossige Immobilie liegt im neuen Business Improvement District (BID) Nikolai-Quartier und umfasst eine Gesamtfläche von rund 8.400 qm. Davon entfallen circa 6.200 qm auf Büroflächen, die sich über sechs Obergeschosse erstrecken. Langfristiger Hauptmieter hierbei ist der bereits in Berlin und Tel Aviv sehr erfolgreiche Coworking-Space-Anbieter Mindspace.

Im Erdgeschoss befinden sich zudem etwa 2.200 qm Einzelhandels- bzw. Fitnessflächen, die von Fitness First betrieben werden.

Der Vermietungsstand des teilweise denkmalgeschützten Objekts beträgt 87 Prozent.

Neben der architektonischen Einzigartigkeit besticht das "Alte Klöpperhaus" durch seine gute Verkehrsanbindung mittels der nahe gelegenen U-Bahnlinie 3 und die es umgebene urbane Infrastruktur mit Geschäften und gastronomischen Angeboten. Die etablierte Hamburger Bürolage profitiert zusätzlich vom Entwicklungspotenzial durch den BID. Auch der Hamburger Rathausmarkt, die Handelskammer sowie die HafenCity sind nur wenige Gehminuten von hier entfernt.

Christoph Wittkop, Managing Director und Country Head Germany von Cornerstone, kommentiert: "Der Ankauf dieses attraktiven Objektes für einen Core-Client zeigt, dass Cornerstone Deutschland wie geplant zusätzliches Kapital für Transaktionen im Core- und Core+-Segment von deutschen und internationalen Investoren akquirieren und sinnvoll investieren kann. Unseren bisherigen und zukünftigen Kunden, die uns bereits als erfahrenen Partner bei Value-Add- und opportunistischer Investments kennen, stehen damit neue Anlagemöglichkeiten offen."

Jorge Duarte, Senior Director bei Cornerstone, ergänzt: "Das 'Alte Klöpperhaus' ist nach der Revitalisierung eine 1-A-Immobilie von historischer Bedeutung in hervorragender Bürolage mitten in Hamburg. Genau solche Objekte sind es, die wir auch künftig im Rahmen unserer paneuropäischen Core-Investment-Strategie erwerben wollen."

London, 20. Juli 2016 - INTERNOS Global Investors (INTERNOS), der europaweite inhabergeführte Immobilienfondsmanager mit €3.5 Milliarden AUM hat für ...


London, 20. Juli 2016 - INTERNOS Global Investors (INTERNOS), der europaweite inhabergeführte Immobilienfondsmanager mit €3.5 Milliarden AUM hat für den INTERNOS Hotel Immobilien Spezial Fonds ("Fonds") das NH Hotel Turin Ambasciatori für €20 Mio. in einer Sale- und Leaseback Transaktion von der NH Hotelkette erworben. Das 4-Sterne-Hotel hat 199 Zimmer, ein Restaurant, eine Bar, sowie 12 Konferenzräume und wird langfristig innerhalb eines hybriden Pachtvertrages mit variablen und festen Mietkomponenten von der NH Hotel Group betrieben. Nach dem Kauf wird INTERNOS in eine umfangreiche Renovierung investieren, um die Qualität, die Ertragskraft und den Wert des Hotels zu steigern.

Sowohl die sehr gute Lage, Qualität und das Potenzial der Immobilie, insbesondere nach der Renovierung, als auch der langfristige Mietvertrag mit einer starken, internationalen Hotelkette passen ideal zur Strategie des Fonds. Außerdem entspricht dieser 14. Kauf des Fonds auch auf Portfolioebene der Strategie für 2016, die vorsieht, zurückfließendes Kapital von ca. €80 Mio. aus den erfolgreichen Verkäufen des Ibis Hotels München City West und des Maritim Hotels Dresden zu reinvestieren. Mit dem Erwerb dieses Objekts beträgt das Fondsvolumen nun circa €400 Mio. Seit dem ersten Closing hat der Fonds Ausschüttungen von über 8% p.a. erreicht und eine Gesamtrendite von ca. 12% p.a. erzielt. Aufgrund des mehrheitlichen Anteils von Festmieten, den langen Vertragslaufzeiten und der Festzinsfinanzierung sollte der Fonds auch in den nächsten Jahren weiter hohe Renditen erwirtschaften.

Jochen Schäfer-Surén, verantwortlicher INTERNOS-Partner des Bereichs Hotel & Leisure und Geschäftsführer der Internos KVG, kommentiert: "Nach den beiden erfolgreichen Verkäufen am Anfang des Jahres, welche jeweils die Zielrenditen des Fonds übertrafen, erlaubt diese 14. Investition in Vereinbarung mit unseren Investoren die Umverteilung des Kapitals innerhalb der Eurozone von reiferen Märkte in andere, attraktivere Märkte, die auch gute laufende Renditen, aber mehr Wachstumspotenzial bieten."

Wir suchen aktiv weiter Core und Core plus Reinvestitionen in diesen Märkten der Eurozone für den Internos Hotelfonds und Neuanlagen im Value-Add-Risiko-Spektrum für unser Value-Add-Mandat in ganz Europa, wofür uns insgesamt €200 Mio. weiteres Kapital zur Verfügung stehen. Gemäß dieser verschiedenen Anlagestrategien können wir Hotelanlagen mit verschiedenen Risikoprofilen erwerben, was uns erlaubt das gesamte Spektrum von Hotelinvestitionen europaweit abzudecken.

Frankfurt, 19. Juli 2016 - Die Silverton-Gruppe (Silverton) hat erneut ein NPL-Portfolio für die eigenen Bücher erworben. Der Nominalwert der ...

Frankfurt, 19. Juli 2016 - Die Silverton-Gruppe (Silverton) hat erneut ein NPL-Portfolio für die eigenen Bücher erworben. Der Nominalwert der unbesicherten Forderungen beträgt 16,5 Mio. Euro. Die leistungsgestörten Kredite (Non Performing Loans) waren ursprünglich besicherte Gewerbeimmobiliendarlehen, deren Immobilien aber bereits veräußert sind. Verkäufer der Forderungen gegenüber den drei Darlehensnehmern ist ein internationaler NPL-Investor.

Das Silverton-Team wird nun weitere Vermögenswerte identifizieren und die Realisierung der Ansprüche gegen Darlehensnehmer und Drittschuldner einleiten. Damit setzt das Unternehmen die Strategie fort, sein bestehendes Know-how aus dem Servicing und Asset Management von leistungsgestörten Kreditportfolios für andere Unternehmen vermehrt für Eigeninvestments zu nutzen. Bereits im März 2016 hat Silverton unbesicherte und gekündigte Darlehensforderungen mit einem Volumen von 51 Mio. Euro von einem internationalen Investor selbst übernommen.

Stefan Dölker, Geschäftsführer und Mitgründer der Silverton-Gruppe: "Während in der Vergangenheit primär Transaktionsberatung und Asset Management von gewerblichen immobilienbesicherten Krediten für andere Investoren im Fokus standen, werden wir in Zukunft weiter vermehrt NPL-Portfolios in den Eigenbestand übernehmen und managen. Die Erfahrungen, die wir in den vergangenen Jahren auf diesem Gebiet erworben haben, befähigen uns dazu, auf diesem schwierigen Markt verdeckte Potentiale zu identifizieren und zu heben."

Silverton hatte bisher vor allem Mandate für immobilienbesicherte Darlehensportfolios im Bereich Primary und Special Servicing erhalten. Die Assets under Management belaufen sich aktuell auf rund 2 Mrd. Euro.

Frankfurt, 18. Juli 2016 - Cornerstone Real Estate Advisers Europe (Cornerstone), eine Tochtergesellschaft von Cornerstone Real Estate Advisers LLC, ...

Frankfurt, 18. Juli 2016 - Cornerstone Real Estate Advisers Europe (Cornerstone), eine Tochtergesellschaft von Cornerstone Real Estate Advisers LLC, einer der größten weltweit aktiven Immobilien-Investment-Manager, erwirbt im Rahmen einer paneuropäischen Core- Investitionsstrategie von einem privaten Investor für 21,6 Mio. Euro eine erstklassige Einzelhandelsimmobilie im Stadtzentrum von Madrid. Dies ist die erste Cornerstone-Akquisition in Spanien nach der Eröffnung der Niederlassung in Madrid und der Ernennung von Adolfo Favieres zum Leiter des Spanien-Geschäfts im November letzten Jahres.

Die Liegenschaft befindet sich in der Calle de Velázquez, eine von Madrids Top-Einkaufsstraßen im Herzen von Salamanca, dem wohlhabendsten und exklusivsten Viertel der Stadt, und umfasst 1.638 qm Verkaufsfläche auf drei Etagen. Es ist vollständig mit einem 50-Jahres-Mietvertrag an die Banco Popular (die viertgrößte spanische Bank) vermietet, mit fünfmaligem Sonderkündigungsrecht.

Jorge Duarte, Senior Director, Fund Management – Europe von Cornerstone, erklärt: "Die Liegenschaft Calle de Velázquez sichert uns langfristige Erträge von einem bonitätsstarken Mieter, der seit Jahrzehnten an diesem Ort angesiedelt ist. Wir suchen für unsere paneuropäische Core- Anlagestrategie genau diese Art Investments. Dies ist für Cornerstone der perfekte Einstieg in Spanien."

Adolfo Favieres, Head of Spain von Cornerstone, sagt: "Die Lage des Objekts an einem der begehrtesten und nachgefragtesten Einzelhandelsstandorte von Madrid bietet Chancen für Wertsteigerung und wertsteigernde Asset-Management-Initiativen. Wir suchen für unsere Core- und Value-Add-Investment-Strategien weiter nach ähnlich gut gelegen Objekten in den wichtigsten Städten Spaniens."

Hogan Lovells und Deloitte waren für Cornerstone tätig, Cushman & Wakefield für den Verkäufer.

Frankfurt, 15. Juli 2016 – Der auf europäische Logistikimmobilien spezialisierte Investment Manager Palmira Capital Partners (Palmira) hat für seinen ...

Frankfurt, 15. Juli 2016 – Der auf europäische Logistikimmobilien spezialisierte Investment Manager Palmira Capital Partners (Palmira) hat für seinen paneuropäischen Logistikfonds Palmira Logistik Europa Fonds 1 einen Neubau der Deutschen Post DHL im Cargo Center Graz (CCG) erworben. Verkäufer ist die CCG Nord Projektentwicklung GmbH & Co KG, ein Joint Venture der UBM Development AG und der CCG KG.

Beraten wurde Palmira hierbei rechtlich von Eisenberger & Herzog, technisch von Drees & Sommer und umwelttechnisch von Ambiente.

Das Objekt in Werndorf, 15 km südlich von Graz und 6 km vom Flughafen Graz entfernt, ist eine sogenannte MechZB, eine mechanische Zustellbasis der DHL. Sie befindet sich auf einem rund 59.800 qm großen Grundstück mit 10.701 qm Mietfläche. Davon entfallen 9.644 qm auf Lager- und 1.057 qm auf Büro- und Sozialflächen. Hinzu kommen 25.000 qm Außenverkehrsflächen.

Nach Fertigstellung im September 2016 wird die DHL Paket (Austria), eine im Konzernverbund befindliche Tochter der Deutschen Post DHL langfristige Mieterin.

Berlin, 15. Juli 2016 - Verdion, ein Projektentwickler mit Schwerpunkt auf europäische Logistikimmobilien, und Rockspring Property Investment ...

Berlin, 15. Juli 2016 - Verdion, ein Projektentwickler mit Schwerpunkt auf europäische Logistikimmobilien, und Rockspring Property Investment Managers LLP (Rockspring) haben die dritte Vorvermietung in ihrer 90 Mio. Euro schweren Projektentwicklung "Verdion Airpark Berlin" sichergestellt. Mieter ist die in Berlin ansässige PUK Group GmbH & Co. KG.

Das weltweit produzierende Metallverarbeitungsunternehmen übernimmt Unit 2.1, die 5.100 qm Logistikfläche und 260 qm Büro- und Nebenflächen umfasst.

Dies ist die dritte Vermietung in der Projektentwicklung Verdion Airpark Berlin, bei dem ein von Rockspring gemanagter Treuhand-Fonds Mitinvestor ist. Im laufenden Jahr wurden bereits 5.900 qm Lagerfläche an Dachser sowie 15.100 qm Lager-, 600 qm Mezzanine- und 1.800 qm Büroflächen an ein deutsches E-Commerce-Unternehmen vermietet.

Michael Hughes, CEO von Verdion, kommentiert: "Diese Projektentwicklung ist ein voller Erfolg. Phase 1 ist vor Fertigstellung vollständig vermietet, womit die Standortstärke des Verdion Airpark Berlin und die Nachfrage nach hochwertigen Logistikflächen eindrucksvoll unterstrichen wird."

Stuart Reid, Partner bei Rockspring und verantwortlich für das Deutschlandgeschäft, erklärt: "Wir hatten uns 2015 entschieden, rund 30.000 qm spekulativ zu bauen. Mit der dritten Vermietung vor Fertigstellung erlebt der Logistikpark nun einen großartigen Start und bestätigt völlig unsere Einschätzung des Standorts, des Angebots und der Nachfrage."

Der Verdion Airpark ist günstig zum Berliner Stadtzentrum gelegen und zwei Kilometer vom neuen Flughafen Berlin Brandenburg entfernt. Er hat Anschluss an die Straßen- und Schieneninfrastruktur. Das Projekt mit 92.000 qm Mietfläche wird in mehreren Teilabschnitten übergeben, darunter sowohl spekulative als auch Built-to-suit-Lagereinheiten mit einer Größe von 5.000 qm bis 20.000 qm. Die Einheiten werden nach höchsten Standards und entsprechend den Kundenanforderungen entwickelt, um der starken Nachfrage nach Logistikflächen durch 3PL, Einzel- und Internethändler gerecht zu werden. Die Projektentwicklung wird bei Fertigstellung einen prognostizierten Verkehrswert von mehr als 90 Mio. Euro haben.
RSS Feed Twitter